Menu
Verschiedene Unterlegscheiben und Schraubensicherungen auf grauem Hintergrund

Scheiben, Sicherungselemente

Scheiben und Sicherungselemente sind wichtige Faktoren, um zuverlässige Schraubverbindungen zu gewährleisten.

Zum Ratgeber Mehr erfahren
Empfehlungen

Ausgewählte Produkte, Marken und Tipps aus dem Sortiment Scheiben, Sicherungselemente.

Sperrkantscheiben Form M, Federstahl, zinklamellen | Scheiben
angesehen
Gekauft
Sperrkantscheiben Form M, Federstahl, zinklamellen

Teckentrup | Scheiben

Sicherungsscheibe aus Federstahl, verhindert ungewolltes Lösen oder Lockern der Schraubenverbindung, das durch äußere Einflüsse (z. B. Schwingung oder Korrosion) entstehen kann.

Sicherungsscheiben S, Edelstahl A2 | Scheiben
angesehen
Gekauft
Sicherungsscheiben S, Edelstahl A2

Schnorr | Scheiben

Beidseitig gerippte SCHNORR®-Spannscheibe aus rostfreiem Stahl, Standardausführung mit hoher Sicherheit gegen Vorspannkraftverlust und Losdrehen.

Passscheiben DIN 988, Stahl, blank/schwarz | Scheiben
angesehen
Gekauft
Passscheiben DIN 988, Stahl, blank/schwarz

Scheiben

Ausgleichsscheibe aus Stahl wird eingesetzt, wo eine Lagefixierung von Maschinenteilen notwendig ist.

Federringe DIN 127 B, Federstahl, verzinkt | Federringe, Stellringe
angesehen
Gekauft
Federringe DIN 127 B, Federstahl, verzinkt

Federringe, Stellringe

Federscheibe aus Federstahl mit glatten Enden (Form B) nach Norm.

Top-Marken in Scheiben, Sicherungselemente
Alle Marken
Holzverbindungs- und Befestigungstechnik
Jetzt online ansehen Broschüre herunterladen

Finden Sie alle Kataloge und Info-Broschüren an einem Ort

Zum Download-Center

Sichere Schraubverbindungen

Wir bieten ein großes Sortiment an Scheiben und Sicherungselementen für hochwertige Schraubverbindungen. Von Scheiben, bis hin zu Federringen, Stellringen, Tellerfedern, Sicherungsringen und Halterungsringen. Bei uns finden Sie alles für eine Verbindung, die hält.

Auf einen Blick
    Verschiedene Arten von Sicherungselementen und Scheiben
    Sicherungselemente verfügen über spezielle Eigenschaften zur Aufrechterhaltung der Klemmkraft.

    Scheiben – ihre Verwendung und Materialien

    Das Einsatzfeld von Scheiben ist breit gefächert. Sie verhindern das Einsinken oder Eingraben des Schraubenkopfes in weiches Material. Es gibt Beilagscheiben, die nur zur Vergrößerung der Auflagefläche von Schraubenkopf und Mutter zum Bauteil hin dienen, wie z. B. DIN 125, ISO 7090 oder ISO 7089. Bei weichen Werkstoffen wie z. B. Holz verhindern Beilagscheiben ein mögliches Ausreißen der Oberfläche beim Anziehen. Die Größe der Scheibenöffnung sollte immer passend zur Größe der Schraube gewählt werden.

    Beispiel:
    Eine M8-Edelstahl-Unterlegscheibe hat eine gewisse Materialdicke und einen bestimmten Außendurchmesser, je nach Norm. Der Innendurchmesser beträgt z. B. 8,4 mm. Somit eignen sich diese Beilagscheiben für alle Schrauben mit einem Nenndurchmesser von 8,0 mm.

    Schraube mit Beilagscheibe

    Je nach Einsatzgebiet können Scheiben aus Stahl, Edelstahl, Polyamid, Messing oder Aluminium sein. Es wird empfohlen, den Scheibenwerkstoff entsprechend der Schraube/Mutter zu verwenden.


    Sicherungselemente und ihre Wirkungsweise

    Sicherungselemente verhindern zuverlässig ungewolltes Lösen und Lockern von Schraubverbindungen durch äußere Einflüsse und verbessern nachhaltig die dynamische Festigkeit.

    Sicherungselemente und Schraubensicherungen können aus unterschiedlichen Werkstoffen wie Stahl oder Edelstahl gefertigt sein. Bei der Auswahl ist es wichtig, den Einsatzbereich zu kennen, da jedes Material in einem anderen Bereich seine Anwendung findet.


    Verschiedene Arten von Schraubsicherungen und Gewindesicherungen

    Schraubsicherungen und Gewindesicherungen
    • Setzsicherungen
      Ist eine Schraubverbindung dem Einfluss von Vibration ausgesetzt, geht die Vorspannkraft zur Gänze verloren und führt zu einem selbsttätigen Losdrehen der Schraubverbindung. Der Einsatz von Setzsicherungen erhöht die Elastizität der Verbindung, wodurch Setzerscheinungen ausgeglichen und dem Lösen der Verbindung entgegengewirkt wird. Tellerfedern DIN 2093 und Spannscheiben DIN 6796 gehören zu dieser Gruppe der Sicherungselemente.


    Unwirksame Sicherungselemente

    Folgende Elemente haben keine Wirksamkeit bei Werkstofffestigkeiten ab 8.8:

    • Federringe (DIN 127, DIN 128, DIN 7980)

    • Federscheiben (DIN 137)

    • Fächerscheiben (DIN 6798)

    • Zahnscheiben (DIN 6797)

    Sie gelten als unwirksame Sicherungselemente, die entsprechenden Normen wurden bereits vor vielen Jahren ERSATZLOS zurückgezogen.


    Sicherungselemente für Wellen und Bohrungen

    Neben den Sicherungselementen für Verbindungselemente gibt es noch welche für Wellen und Bohrungen. Wenn Teile auf Wellen oder in Bohrungen in ihrer axialen Position fixiert werden sollen, kommen Sicherungsringe zum Einsatz. Um diese axiale Sicherung in Bohrungen zu gewährleisten, werden Sicherungsringe für Bohrungen nach DIN 472 verwendet. Bei der Sicherung auf Wellen kommen Sicherungsringe für Wellen nach DIN 471 zum Tragen. Neben diesen Axial-Sicherungen können auch Klemmringe oder Stellringe nach DIN 705 konstruktiv Verwendung finden.

    Innen-Sicherungsringe dienen zur Sicherung von Bauteilen in Bohrungen:

    Sicherungsring aus Edelstahl

    Außen-Sicherungsringe dienen zur Sicherung von Bauteilen auf einer Welle oder Achse:

    Sicherungsring aus Edelstahl

    Stellring zur Sicherung von Bauteilen auf einer Welle oder Achse:

    Sicherungselement Stellring

    Neu bei Haberkorn?
    Bitte melden Sie sich an oder erstellen Sie ein neues Haberkorn-Konto, um Ihren persönlichen Ansprechpartner zu kontaktieren.
    Einfach da.

    Ihr persönlicher Produktexperte
    Jetzt anmelden und Fachfragen direkt mit dem Profi klären!

    Kontakt
    Wählen Sie ein SortimentZurück Schließen
    Marken