Menu
Der Techniker verwendet Löteisen zum Löten von Metall und Draht auf Lithium-Ionen-Akku

Autogentechnik, Löttechnik

Die Anwendungsbereiche sind breit gefächert und spielen eine entscheidende Rolle bei der Herstellung von vielen Produkten, die unseren Alltag prägen.

Zum Ratgeber Mehr erfahren
Empfehlungen

Ausgewählte Produkte, Marken und Tipps aus dem Sortiment Autogentechnik, Löttechnik.

Druckgasdose Ultragas | Gaslötlampen, Lötkolben, Lötstationen, Lötspitzen
angesehen
Gekauft
Druckgasdose Ultragas

Sievert | Gaslötlampen, Lötkolben, Lötstationen, Lötspitzen

Einweg-Gaskartusche (Propan, Propylen/Butan) mit selbstschließenden Ventil.

Weichlot Silox 260 | Weichlote, Hartlote, Flussmittel
angesehen
Gekauft
Weichlot Silox 260

Ögussa | Weichlote, Hartlote, Flussmittel

Sonderweichlot für Kupferrohrleitungen im Sanitärbereich. Zugelassen für Trinkwasser sowie für Sonnenkollektoren bei Stillstandstemperaturen 200 °C und Druck 6 bar.

Kupferstück | Propan-Brennersysteme
angesehen
Gekauft
Kupferstück

GCE Rhöna | Propan-Brennersysteme

Passend zu Propan-Lötkolben Lomen Classic.

Weichlot S-SN60Pb38Cu2 | Weichlote, Hartlote, Flussmittel
angesehen
Gekauft
Weichlot S-SN60Pb38Cu2

Ögussa | Weichlote, Hartlote, Flussmittel

Röhrenlöt (Lötzinn) mit Flussmittel für Weichlöten.

Top-Marken in Autogentechnik, Löttechnik
Alle Marken
Katalog Schweißtechnik/Metallbearbeitungsmaschinen
Jetzt online ansehen Broschüre herunterladen

Finden Sie alle Kataloge und Info-Broschüren an einem Ort

Zum Download-Center

Metallverbindung durch Löttechnik in Elektronik und Industrie

Die Löttechnik ist ein metallurgisches Verfahren, bei dem zwei oder mehr Metallteile durch das Verarbeiten eines niedrigschmelzenden Metalls, des sogenannten Lots, miteinander verbunden werden. Dieses Lot fließt in die Fugen zwischen den zu verbindenden Teilen, erstarrt beim Abkühlen und bildet eine feste, dauerhafte Verbindung. Löttechnik wird häufig in der Elektronikherstellung, der Schmuckherstellung und in vielen anderen Industriezweigen eingesetzt.

Auf einen Blick
    Roboter für die Autogentechnik und Löttechnik in der Automobilindustrie
    Ausgewählte Produkte, Marken und Tipps aus dem Sortiment Autogentechnik, Löttechnik im Haberkorn Online-Shop

    Autogentechnik und Löttechnik: Grundlagen und Anwendungen

    Autogentechnik und Löttechnik sind zwei wichtige Verfahren in der Metallverarbeitung, die in verschiedenen Branchen wie der Automobilindustrie, der Elektronikbranche und der Schwerindustrie eingesetzt werden. In diesem Artikel werfen wir einen näheren Blick auf diese beiden Techniken, erläutern ihre Grundlagen und beleuchten einige ihrer Anwendungen.


    Autogentechnik

    Die Autogentechnik, auch als autogenes Schweißen oder autogenes Brennschneiden bekannt, ist ein thermisches Verfahren, bei dem zwei Metallteile miteinander verschweißt werden oder ein Teil getrennt wird, indem durch die Verbrennung von Gasen wie Acetylen und Sauerstoff eine Flamme erzeugt wird.

    Die Hauptkomponenten eines autogenen Schweißsystems sind ein Brenner, Rückschlagsicherungen, Gasschläuche und Druckminderer.

    Die Gase werden im Brenner gemischt und es wird durch eine externe Zündquelle gezündet, beispielsweise durch einen Zündstein. Die erzeugte Flamme erreicht eine hohe Temperatur und schmilzt die Metallteile an den Verbindungsstellen. Nach dem Schweißen werden die Teile langsam abgekühlt, wodurch eine feste Verbindung entsteht.

    2-Rohr-Schneideinsatz DS i OPTAL<sup>®</sup> 90 | Autogen-Brennersysteme
    angesehen
    Gekauft
    2-Rohr-Schneideinsatz DS i OPTAL® 90

    Air Liquide | Autogen-Brennersysteme

    Schneideinsatz mit einer Druckdüse (Arbeitsgas Sauerstoff/Acetylen). Für flachdichtende Düsen zum Griffstück OPTAL® 90.

    Lötlampe Handyjet 2282 | Gaslötlampen, Lötkolben, Lötstationen, Lötspitzen
    angesehen
    Gekauft
    Lötlampe Handyjet 2282

    Sievert | Gaslötlampen, Lötkolben, Lötstationen, Lötspitzen

    Leistungsstarke, robuste Lötlampe mit Piezozündung. Für Überkopfarbeiten geeignet.

    Lötlampe Powerjet | Gaslötlampen, Lötkolben, Lötstationen, Lötspitzen
    angesehen
    Gekauft
    Lötlampe Powerjet

    Sievert | Gaslötlampen, Lötkolben, Lötstationen, Lötspitzen

    Moderne und flexible Lötlampe mit Piezozündung für den professionellen Handwerker oder anspruchsvollen Heimwerker.


    Löttechnik

    Im Gegensatz zur Autogentechnik verwendet die Löttechnik einen niedrigeren Schmelzpunkt, um Metallteile zu verbinden. Beim Löten werden die zu verbindenden Teile mit einem Lötgerät erwärmt, das Lotmaterial schmilzt und verbindet sich mit den Teilen, sobald es wieder abkühlt. Typische Lotmaterialien sind Zinn, Silber, Kupfer und Phosphor, die je nach Anwendung und erforderlicher Festigkeit ausgewählt werden.

    Löttechnik wird häufig in der Elektronikindustrie eingesetzt, um elektronische Komponenten auf Leiterplatten zu befestigen. Sie ist auch in der Schmuckherstellung, der Medizintechnik und anderen Bereichen weit verbreitet.


    Vielfältige Anwendungen in verschiedenen Branchen

    • Automobilindustrie: Autogentechnik wird verwendet, um Karosserieteile miteinander zu verschweißen, während Löttechnik in der Elektronik des Fahrzeugs eingesetzt wird, um Kabel und Steckverbinder zu verbinden.

    • Elektronikherstellung: Löttechnik ist unverzichtbar bei der Herstellung von Leiterplatten mit elektronischen Komponenten.

    • Schwerindustrie: Autogentechnik wird in der Schwerindustrie häufig zum Anwärmen von Stahlkonstruktionen und Rohren verwendet.

    • Autogentechnik: Im Installationsbereich wird häufig autogengeschweißt.


    Wissenswertes in der Autogentechnik und Löttechnik

    Sicherheit sollte immer oberste Priorität haben. Tragen Sie die notwendige persönliche Schutzausrüstung, verwenden Sie auch geeignete Schutzvorrichtungen und -schilder, um sich vor Verbrennungen und Augenverletzungen zu schützen. Überprüfen Sie vor dem Einsatz Ihre Ausrüstung auf Beschädigungen und stellen Sie sicher, dass sie ordnungsgemäß gewartet wird. Wählen Sie das richtige Werkzeug und die richtige Technik für die jeweilige Aufgabe aus.

    Beim Einsatz von Autogentechnik sollte der Arbeitsbereich gut belüftet sein, da gefährliche Gase freigesetzt werden können. Vermeiden Sie Arbeiten in unmittelbarer Nähe zu brennbaren Materialien. Handhaben Sie Gasflaschen vorsichtig. Überprüfen Sie die Gasleitungen auf Undichtigkeiten und beschädigte Schläuche. Halten Sie sich strikt an die Vorschriften zur Handhabung von Gasen.

    In der Nähe des Arbeitsbereichs sollten Feuerlöscher oder andere geeignete Löscheinrichtungen verfügbar sein, um im Falle eines Brandes sofort handeln zu können.

    • Verwenden Sie die richtige Ausrüstung und Technik.

    • Handhaben Sie Gasflaschen und -leitungen sicher.

    • Überprüfen Sie Schweiß- oder Lötnähte auf Qualität.

    Neu bei Haberkorn?
    Bitte melden Sie sich an oder erstellen Sie ein neues Haberkorn-Konto, um Ihren persönlichen Ansprechpartner zu kontaktieren.
    Einfach da.

    Ihr persönlicher Produktexperte
    Jetzt anmelden und Fachfragen direkt mit dem Profi klären!

    Kontakt

    Allgemeine Anfrage stellen

    Abbrechen
    Wählen Sie ein SortimentZurück Schließen
    Marken