Menu
Elektrowerkzeug von Bosch

Elektrowerkzeuge, Akku-Werkzeuge von Eibenstock Elektrowerkzeuge

In Industrie und Handwerk werden unterschiedlichste Elektrowerkzeuge vielfältig eingesetzt – egal ob als Kabelgerät oder Akkugerät.

Zum Ratgeber Mehr erfahren
Kategorien in Elektrowerkzeuge, Akku-Werkzeuge von Eibenstock Elektrowerkzeuge
Werkzeuge, Maschinen 3 Handrührwerke 3 mehrweniger
Produkte filtern in Elektrowerkzeuge, Akku-Werkzeuge von Eibenstock Elektrowerkzeuge
Hersteller: Eibenstock Elektrowerkzeuge Alle zurücksetzen
1-3 von 3 Produkten
in Elektrowerkzeuge, Akku-Werkzeuge von Eibenstock Elektrowerkzeuge
Zur ListenansichtZur Kachelansicht
Handrührwerk-Set EHR 14.1 SK | Rührwerke, Mörtelrührer
angesehen
Handrührwerk-Set EHR 14.1 SK

Eibenstock Elektrowerkzeuge | Rührwerke, Mörtelrührer

Universelles Rührwerk zum Mischen von Baustoffen bis 30 kg mit niedriger und mittlerer Viskosität, z. B. Farbe, Leim, Spachtel- und Ausgleichsmassen, Fliesenkleber.

Handrührwerk-Set EHR 18.1 S | Rührwerke, Mörtelrührer
angesehen
Handrührwerk-Set EHR 18.1 S

Eibenstock Elektrowerkzeuge | Rührwerke, Mörtelrührer

Universelles Rührwerk zum Mischen von Baustoffen bis 40 kg mit niedriger und mittlerer Viskosität, z. B. Farbe, Leim, Spachtel- und Ausgleichsmassen, Fliesenkleber und Fertigmörtel.

Handrührwerk-Set EHR 20/2.6 S | Rührwerke, Mörtelrührer
angesehen
Handrührwerk-Set EHR 20/2.6 S

Eibenstock Elektrowerkzeuge | Rührwerke, Mörtelrührer

Vielseitiges Rührwerk zum Mischen von Baustoffen bis 50 kg mit mittlerer und hoher Viskosität, z. B. Spachtel- und Ausgleichsmassen, Fliesenkleber, Fertigmörtel, Fertigputze, Estrich.

1-3 von 3 Produkten

Häufig gestellte Fragen

Unsere Fachexperten bringen es auf den Punkt

Thomas Sessel
Thomas Sessel
Haberkorn Experte für Elektrowerkzeuge, Akku-Werkzeuge

Elektrowerkzeuge für unterschiedliche Anwendungen

Grundsätzlich entscheidet natürlich vordergründig immer die Art der Anwendung, welches Elektrogerät geeignet ist. Je nachdem, ob gebohrt, gehämmert, geschraubt, gesägt oder geschliffen werden muss, stehen unterschiedliche Werkzeuge wie Bohrhämmer, Schrauber, Sägen oder Schleifer zur Verfügung. Aber auch andere Faktoren wie die Art der Energiezufuhr, die Ergonomie, Technologien, die Leistung und die Infrastruktur spielen bei der Auswahl eine wichtige Rolle.

Auf einen Blick
    Akku-Bohrmaschine und Winkelschleifer mit Kabel auf einer Werkbank
    Akku-Werkzeuge sind in Sachen Leistung mit Kabel-Werkzeugen inzwischen gleichauf. Trotzdem gibt es bei der Entscheidung für bzw. gegen Akku oder Kabel einige Punkte zu berücksichtigen.

    Akkuwerkzeuge vs. Werkzeuge mit Kabel

    Häufig findet man bei Akkugeräten Angaben wie „1.600 Watt Kabelleistung“ oder „So stark wie ein Netzgerät“ – und tatsächlich: im Praxistest erreichen Akkuwerkzeuge dank neuer Technologien heutzutage üblicherweise die gleiche Leistung wie die Alternativen mit Kabel.

    Tatsächlich überprüfen lässt sich das jedoch nur schwer: Die Watt würden sich zwar ausrechnen lassen (Volt x Ampere), bei den Akkus sind aber nur Amperestunden (Ah) angegeben. Ein tatsächlicher Vergleich ist daher nicht möglich.

    Einfacher und sinnvoller ist es sicher, die wichtigsten Werte bei Werkzeugen zu vergleichen. Dazu gehören bspw. das Drehmoment bei Schraubern oder die Schlagkraft bei Bohrhämmern.

    Akkuwerkzeuge haben zwar den großen Vorteil, dass man mit ihnen sehr flexibel ist, da sie weder eine Steckdose noch ein störendes Kabel benötigen. Dennoch gibt es bei der Wahl zwischen Elektrowerkzeug und Akku-Werkzeug noch weitere Punkte zu beachten, die im Vergleich mit den Kabel-Varianten auch Nachteile mit sich bringen können.

    Laufleistung

    Je nach Anwendung und Gerät kann es sein, dass Akku-Werkzeuge so viel Energie brauchen, dass auch modernste Akkus schnell leer ist. Dieses Problem tritt bspw. häufig bei dauerhaften Schleifarbeiten mit einem Akku-Winkelschleifer auf. Es müssten immer entsprechend viele geladene Akkus bereitstehen, um unerwünschte Arbeitsunterbrechungen zu minimieren.

    Infrastruktur

    Alle Hersteller haben eigene Akku-Systeme. Dadurch sind für Werkzeuge unterschiedlicher Marken auch jeweils andere Lademöglichkeiten, also Ladegeräte notwendig. Je nachdem, ob die Akkus an einer zentralen Stelle mit entsprechender Lagermöglichkeit, sogenannten Ladeschränken, oder direkt am Arbeitsplatz des Anwenders geladen werden sollen, müssen unterschiedlich viele Ladegeräte angeschafft werden.

    Kosten

    Akkugeräte sind meist immer noch etwas teurer als die entsprechenden Netzgeräte. Auch das kann ein Auswahlkriterium sein.


    Ergonomie und Technologie bei Elektrowerkzeugen und Akku-Werkzeugen

    Wo früher nur die Leistung entscheidend war, gibt es heute weitere Merkmale, bspw. Ergonomie und Sicherheit, die bei der Auswahl des passenden Werkzeugs eine Rolle spielen.

    Hand-Arm-Vibrationen vermeiden

    Bei vielen Arbeiten, bspw. dem Schleifen mit Schleifmaschinen, aber auch bei der Arbeit mit Schlagbohrmaschinen und Bohrhämmern, treten mehr oder weniger starke Vibrationen auf, die das Handgelenk schädigen können. Um dem entgegenzuwirken, haben einige Hersteller Werkzeuge mit Vibrationsdämpfungen.

    Vermeidung von Verletzungsgefahren durch Sicherheitsmechanismen

    Es besteht immer wieder die Gefahr, dass sich ein Werkzeug im Material verkeilt – der dabei entstehende Schlag ist oft sehr heftig und kann Verletzungen nach sich ziehen. Um das zu vermeiden, verbauen die Hersteller von Elektrowerkzeugen und Akku-Werkzeugen Sicherheitsmechanismen, die diesen KickBack verhindern.

    Absaugung von gesundheitsgefährdendem Staub

    Staub entsteht bei fast allen Arbeiten mit Elektrogeräten oder Akku-Geräten. Dieser Staub verursacht nicht nur Schmutz, sondern kann auch gesundheitsgefährdend sein, wenn man ihn einatmet. Dafür sind an vielen Werkzeugen spezielle Absaugmöglichkeiten angebracht – der richtige Atemschutz ist allerdings trotzdem immer zu tragen.

    Mann trennt ein Stück Metall mit einem Akku-Winkelschleifer
    Viele Hersteller von Akku-Werkzeugen und Elektrowerkzeugen achten immer mehr auf die Gesunderhaltung der Anwender. Sie entwickeln dafür ständig neue Technologien.

    Qualität bei Elektrowerkzeugen

    In unserem Sortiment finden sich nur hochwertige Profiwerkzeuge von namhaften Herstellern wie Bosch, Fein, Makita, Festool, Metabo u. v. m.

    Sowohl die Akku-Werkzeuge als auch die Kabel-Varianten entsprechen dem aktuellen Stand der Technik und die Produktion unterliegt hohen Qualitätssicherungsstandards. Die Markenhersteller produzieren auch noch viele Jahre, nachdem das Gerät nicht mehr im aktuellen Portfolio ist, die passenden Ersatzteile – so ist sichergestellt, dass auch ältere Werkzeug-Modelle nach vielen Jahren noch repariert werden können.

    Neu bei Haberkorn?
    Bitte melden Sie sich an oder erstellen Sie ein neues Haberkorn-Konto, um Ihren persönlichen Ansprechpartner zu kontaktieren.
    Einfach da.

    Ihr persönlicher Produktexperte
    Jetzt anmelden und Fachfragen direkt mit dem Profi klären!

    Kontakt

    Allgemeine Anfrage stellen

    Abbrechen
    Wählen Sie ein SortimentZurück Schließen
    Marken