Newsdetails

Planspiel Circular Economy

Im Planspiel schlüpften die Teilnehmer in die Rolle eines Unternehmens, das seine Wirtschaftlichkeit durch Umstellung auf Circular Economy verbessert.

Planspiel Circular Economy
Planspiel Circular Economy

Großes Interesse bei Planspiel zu "Circular Economy"

Vergangene Woche trafen sich etwa 30 Unternehmensvertreter aus Vorarlberg und Deutschland im Zuge des jährlichen Unternehmertreffs von respACT, der führenden Unternehmensplattform für Corporate Social Responsibility (CSR) in Österreich, bei Haberkorn in Wolfurt. ​

Dieses Mal ging es jedoch nicht nur um den Austausch untereinander, sondern insbesondere auch um gemeinsames Spielen: trainsferlive und das Terra Institute stellten ein Planspiel vor, bei dem die Teilnehmer in die Rolle eines Unternehmens schlüpfen, das seine Wirtschaftlichkeit durch Umstellung auf "Circular Economy" verbessert und es so aus einer Krise schafft. Die Erkenntnis daraus: Nachhaltiges Wirtschaften ist eine wichtige Voraussetzung für unternehmerischen Erfolg.

"Circular Economy" ist ein regeneratives System, in dem Ressourceneinsatz, Abfallproduktion, Emissionen und Energieverschwendung durch das Verlangsamen, Verringern und Schließen von Energie- und Materialkreisläufen minimiert werden. Dies kann u. a. durch langlebige Konstruktion, Instandhaltung, Reparatur, Wiederverwendung, Remanufacturing, Refurbishing und Recycling erzielt werden. Recycling ist dabei meist die letzte Wahl.

Bei Haberkorn ist Nachhaltigkeit schon lange in der Unternehmensphiliosophie verankert und wird täglich gelebt. Unser Ziel ist es, so zu handeln, dass auch für kommende Generationen eine lebenswerte Zukunft möglich ist.