Wolfurt

Ein langer und ereignisreicher Weg

Seit der Gründung von Haberkorn 1932 blicken wir auf eine ereignisreiche Geschichte zurück. Begonnen hat diese in Bregenz, wo immer mehr Räumlichkeiten in verschiedenen Villen, Garagen und Gasthäusern als Lager, Verkaufsraum oder Büro genutzt wurden. Im Jahr 1952 kam es zur ersten Standortzusammenführung in der Jahnstraße in Bregenz. Schon bald wurden zusätzliche Anmietungen nötig, was 1964 zur zweiten Zusammenlegung in der Quellenstraße führte. Dort wurde erstmals auch ein Büro- und Lagergebäude neu errichtet. Mit der Übersiedlung in die Holzriedstraße in Wolfurt im Jahr 1984 erreichte Haberkorn das Zeitalter von Hochregallagern und Regalbedienungsgeräten. Außerdem erweiterte sich das Leistungsspektrum durch die eigenen Werkstätten und spezielle Schulungsräume. Aufgrund der Ulmer-Übernahme 2004/2005 wurde der Bau des Gebäudes am heutigen Standorts vorangetrieben, da ein Logistik- und Managementcenter notwendig wurde. Externe Logistikberater entwickelten dafür ein völlig neues Lager- und Fördertechnikkonzept. Im April 2018 startete die Bauphase für die Erweiterung der Logistik am Standort Hohe Brücke in Wolfurt.


Haberkorn Wolfurt.

Die schlichte und doch markante Architektur sowie naturnah gestaltete Grünanlagen rund um das Firmengebäude schaffen für uns Mitarbeiter in Wolfurt eine Atmosphäre, in der man einfach besser arbeiten kann.

Helmut Wetschko,
Leiter Logistik