Pressedetails

Great Place to work und auch noch doppelt spannend

Haberkorn: Great Place to work und auch noch doppelt spannend

Das Vorarlberger Familienunternehmen vereint einige Besonderheiten für junge und erfahrene Mitarbeiter unter einem Dach. So verspricht beispielsweise die Lehrlingskampagne von Österreichs größtem technischen Händler eine doppelt spannende Ausbildung. Denn nicht nur das kaufmännische Wissen ist die Grundlage eines guten Kaufmanns, was wäre ein technischer Händler ohne technischen Background?

Doppelt spannend
Die jungen Mitarbeiter lernen von Anfang an in der abwechslungsreichen „Haberkorn-Rotations-Ausbildung“ den Umgang mit den technischen Produkten genauso wie die fundierte kaufmännische Ausbildung. Durch dieses Ausbildungskonzept erhalten sie die Möglichkeit, die verschiedenen Unternehmensbereiche „live“ kennenzulernen und es gelingt, technisches Know-how mit kaufmännischem Wissen zu verbinden. Und das gilt dann natürlich nicht nur für die Lehrzeit, sondern für´s ganze Leben.

Great Place to Work
Die Firma Haberkorn, mit mittlerweile über 1.100 Mitarbeitern in Österreich, der Schweiz und in Osteuropa, ist nicht nur „Ausgezeichneter Lehrbetrieb“ sondern auch „Great Place to Work“. Nach 2009 und 2011 konnte Haberkorn auch 2013 bei der dritten Teilnahme des Wettbewerbs „Great Place to Work“ ein hervorragendes Ergebnis erzielen und die Auszeichnung als „Bester Arbeitgeber Vorarlbergs“ entgegennehmen. Das sind Eigenschaften, die man sich von einem zukünftigen Arbeitgeber wünscht. Haberkorn bietet dadurch ideale Voraussetzungen, um im Beruf so richtig durchzustarten.

Spaß an der Arbeit, Lust an der Leistung und Freude am Erfolg
So steht es im Unternehmensleitbild. Und das scheint auch zu gelingen, wie die niedrige Fluktuationsrate und die langen Unternehmenszugehörigkeiten der Mitarbeiter belegen. Und dass Haberkorn alles in allem ein sehr guter Arbeitgeber ist, sagten über 90 % der Mitarbeiter bei einer anonymen Befragung durch das Great Place to Work Institut.

Verantwortung füreinander
Haberkorn ist ein Familienunternehmen. Das spürt man im Umgang miteinander. Gleichzeitig fühlt sich das Unternehmen der Zukunft verpflichtet und nimmt deshalb seine Verantwortung gegenüber Lebensraum und Gesellschaft wahr. Eine wesentliche Säule des Programmes „Nachhaltig Handeln“ von Haberkorn sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. So gehören neben der kontinuierlichen Verbesserung der Arbeitsplatzqualität besondere Sozialleistungen bei Haberkorn einfach dazu:

  • Umfangreiches Angebot im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung (z.B. Mentalcoaching, Rückenschule, Massage, begleitetes Fasten, Laufgruppe, usw.)
  • Beteiligung der Mitarbeiter am Unternehmenserfolg
  • Gesundes und günstiges Mittagessen in der hauseigenen Kantine
  • Gratis Obst
  • Großzügige Unterstützung beim Arbeitsweg mit öffentlichen Verkehrsmitteln

All diese zusätzlichen Benefits geben Mitarbeitern ein Gefühl der Wertschätzung. Gleichsam bedeutend ist auch der gemeinsame Erfolg – so arbeitet jeder einzelne an der Erfüllung des Slogans „einfach besser“.
Haberkorn hat sich in den letzten 10 Jahren mehr als verdoppelt, wächst kontinuierlich und ist wirtschaftlich sehr erfolgreich. Damit fühlt man sich bei Haberkorn nicht nur wohl, sondern auch sicher.