Schulungsrückblick

Einführung in die tragbare Gasmesstechnik

Dienstag, 6.6.2017, Graz/Premstätten

Seit Ende 2016 befasst sich Haberkorn intensiv mit tragbarer Gasmesstechnik. Haberkorn und MSA sind eine Partnerschaft eingegangen. Ziel der Schulung war eine allgemeine Einführung in die tragbare Gasmesstechnik zu bieten und Basiswissen vermitteln.

Gernot Sorger, Kundenberater von Haberkorn in Graz begrüßte die Schulungsteilnehmer und erläuterte Ablauf und Ziele der Schulung.

Ing. Robert Daniel (MSc) von MSA Österreich führte durch die Schulung. Tragbare Gasmesstechnik dient dem Erkennen und warnen vor Explosionsgefahren (Ex), Sauerstoffmangelgefahr (Ox) und Vergiftungsgefahren (Tox). Eine Vielzahl von Gas-/Luft- und Dampf-/Luftgemischen sowohl im industriellen als auch im kommunalen Bereich sind gefährlich. Auch beim Einstieg in Gruben, Schächte und Kanäle besteht die Gefahr von gefährlichen Gasen oder Sauerstoffmangel.

Neben dem theoretischen Grundlagenwissen über tragbare Gasmesstechnik, stand das Hands on Training, also das praktische Üben an den Geräten im Fokus.

Haberkorn bedankt sich für die rege Teilnahme an der Schulung.