Pressedetails

Shell ist seit 11 Jahren weltweit führender Schmierstofflieferant und ist damit unangefochtener Branchen-Führer.

Shell bleibt führender globaler Schmierstoffhersteller

Shell wurde das 11. aufeinanderfolgende Jahr als führender Schmierstofflieferant weltweit ausgezeichnet und bleibt damit unangefochtener Branchen-Führer. Das ist das Ergebnis einer Studie von Kline & Company (Market Analysis and Assessment: 2016-2026).

Shell hat seine weltweite Marktführungsposition 2016 mit einem Marktanteil von 11 % behauptet. Dies entspricht einem Volumen von 4.400 Kilotonnen produzierter Schmierstoffe oder 5 Billionen Liter fertiger Schmierstoffe. Das verkaufte Volumen verteilt sich gleichmäßig auf die Automobilindustrie, die Nutzfahrzeugbranche und den industriellen Bereich.

Huibert Vigeveno, Shell Global Commercial Executive Vice President, sagte: „Shell Lubricants befindet sich auf einem starken Wachstumspfad. Wir investieren maßgeblich in unser Angebot an Markenprodukten und Services. Wir entwickeln uns stetig weiter, um den Ansprüchen unserer Kunden in einer schnelllebigen Wirtschaft gerecht werden zu können. Dabei fokussieren wir uns auf kundenorientierte Lösungen, kontinuierliche Innovation durch Wissenschaft und Technik und die Zusammenarbeit mit maßgeblichen Partnern.“

Weiter erläutert er: „Die Anerkennung von Kline & Company zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind und ist zudem eine Bestätigung für das Engagement unserer 9.000 Mitarbeiter, die großartige Lösungen für verschiedenste Märkte liefern.“

Laut dem Bericht ist Shell Lubricants führender Schmierstofflieferant in 3 von 16 untersuchten Märkten. Dazu gehören: Malaysia, England und die Vereinigten Staaten. In 10 weiteren Märkten befindet sich Shell in der Top 3 der Schmierstoffhersteller. Zu diesen Ländern gehören: Argentinien, Kanada, China, Deutschland, Österreich und Schweiz (DACH), Indonesien, Mexiko, Philippinen, Saudi-Arabien, Südafrika und Thailand.

Um der gestiegenen Nachfrage der Automobil- und Industriebranche gerecht zu werden, hat Shell mehrere Hundertmillionen Dollar in sein Versorgungsnetzwerk sowie in dessen globalen Ausbau investiert. Aktuell besteht das Netzwerk aus 40 Schmierstoffwerken, fünf Grundölanlagen und 10 Schmierfettanlagen. Um zukünftig der Marktnachfrage in Asien standzuhalten, wird Shell ein neues Schmierstoffwerk sowie eine neue Anlage für Fette in Tuas/Singapur eröffnen. Dieser strategische Schritt schafft höhere Kapazitäten, welche die erwartete hohe Nachfrage abfedern kann.

Gernot Wendl, Vertriebsleiter Automotive für Shell Schmierstoffe bei Haberkorn: „Wir freuen uns sehr, dass Shell nun schon zum elften Mal in Folge der global größte Schmierstoff-Hersteller ist. Die objektive Einschätzung der Studie, dass Shell in Österreich, Deutschland und der Schweiz zu den Top 3 gehört, sehen wir als Bestätigung und gleichzeitig als Auftrag, unsere erfolgreiche Arbeit fortzuführen.“

Haberkorn ist exklusiver Vertriebspartner für Shell Schmierstoffe in Österreich.

Haberkorn ist in Österreich der exklusive Vertriebspartner für alle Shell-Schmierstoffe und beliefert Autohäuser und -werkstätten, Industrie, Baugewerbe, Transportfirmen sowie Agrarbetriebe mit hochwertigen Schmierstoffen für jeden Einsatzzweck. Ein kompetentes Schmierstoffteam im Innen- und Außendienst sowie zwei Anwendungstechniker stehen Kunden mit Rat und Tat zur Seite. Ein eigenes Schmierstoff-Lager in Wien, eine hervorragende Warenverfügbarkeit und eine ausgefeilte Logistik ermöglichen beim Großteil der Produkte eine Lieferzeit von nur einem Werktag bei Bestellung bis 14:00 Uhr (Freitags bis 11:00 Uhr). Das Serviceangebot beinhaltet außerdem die komfortable und übersichtliche Bestellmöglichkeit in unserem Kunden-Online-Shop, die Organisation von Schmierstoffanalysen sowie ein Entsorgungskonzept für Altöl.