Pressedetails

Von den Voksschülern gibt es für die bunten Produkte ein "Daumen hoch".

Gehörschutz gegen Baulärm für Schüler der VS Bütze

So macht Schule wieder Spaß: Baulärm beeinträchtigt die Kinder der Volksschule Bütze in Wolfurt – dank Haberkorn und 3M lernen die Schüler wieder konzentrierter.

Im Juni 2019 sollen die Bauarbeiten am "Campus Bütze" in Wolfurt fertiggestellt sein – für 9,5 Millionen Euro werden der Kindergarten und die aus den 1960er-Jahren stammende Volksschule Bütze generalsaniert und erweitert.

Bis dahin werden Schremm- und Bohrarbeiten – und damit Lärm – auf der Tagesordnung stehen. Eine immense Belastung für die Schüler, wie Bernd Dragosits, Direktor der Volksschule Bütze, berichtet. "Aktuell stehen immer wieder stundenweise Arbeiten im Außenbereich auf der Agenda", so Dragosits. "Die Beton-Schremmarbeiten reißen die Kinder sofort aus der Konzentration", berichtet der Direktor. Erschwerend hinzukomme, dass immer mehr Kinder an der Schule an einer Auditiven Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung (AVWS) leiden – für diese Schüler ist der Lärm noch weniger erträglich.

Zwar bemühen sich alle beteiligten Firmen, den Baulärm auf die Zeiten außerhalb des Unterrichts zu legen. Dies ist jedoch nicht immer möglich. Haberkorn und der weltweit agierende Multi-Technologiekonzern 3M haben die Schüler deshalb nun mit 100 Kapselgehörschützern für empfindliche Kinderohren ausgestattet – damit soll das Lernen in den nächsten eineinhalb Jahren wieder leichter fallen. "Plan ist, den Gehörschutz vor allem während der Übungsphasen und der Tests und Schularbeiten einzusetzen", betont der Direktor. Und von den Kindern gibt es schon jetzt "Daumen hoch" für die angenehm tragbaren und schön bunten, neuen "Accessoires".