Pressedetails

Doppelt spannend: kaufmännisches Wissen und technisches Know-how

Die Lehre bei Haberkorn - doppelt spannend und great place to work

Wer möchte das nicht: Eine ausgezeichnete Berufsausbildung bei einem Unternehmen, das unter anderem als „Austrias leading Company“ (Österreichs führendes Unternehmen), ausgezeichneter Lehrbetrieb und als „Great Place to Work“ (Großartiger Arbeitsplatz) ausgezeichnet wurde. All das kann Haberkorn bieten.

Doch neben dem guten Arbeitsplatz beim erfolgreichen Familienunternehmen Haberkorn geht es bei der Berufswahl meist um eine Richtungsentscheidung. Ist es die Technik, die begeistert oder doch eine kaufmännische Ausbildung? Da fällt es oft schwer, sich in die eine oder andere Richtung zu orientieren. Bei Haberkorn kann man beides haben – und das in beiden Lehrberufen!

Kaufmännisches Wissen trifft Technik

Haberkorn sucht für den Lehrlingsstart im Herbst 2017 in den Lehrberufen Großhandelskaufmann/-frau und Betriebslogistik wieder sieben engagierte Lehrlinge und bietet die Möglichkeit, technisches Wissen mit kaufmännischem Know-how zu verbinden. Die Beschäftigung mit technischen Produkten vom Wälzlager bis hin zur Bohrmaschine gehört daher für einen Haberkorn Lehrling genauso zur Ausbildung wie das Aneignen von kaufmännischem Wissen. Beide Bereiche sind für den Handel mit technischen Produkten gleichermaßen wichtig und werden konsequent vermittelt.

Eine runde Sache

Damit das Know-how der Lehrlingsausbilder und Mitarbeiter bei Haberkorn auch richtig an die Lehrlinge weitergegeben wird, hat sich die „Haberkorn-Rotations-Ausbildung“ etabliert. Dabei lernen die Lehrlinge im Laufe ihrer Ausbildung unterschiedliche Abteilungen wie zum Beispiel Einkauf, Vertrieb, den Abholmarkt oder die Logistik kennen. Durch dieses Konzept erhalten sie die Möglichkeit, in den verschiedenen Bereichen des Unternehmens „live“ mitzuarbeiten – eine doppelt spannende Ausbildung von Anfang an.

Alle Informationen über die Lehre bei Haberkorn gibt es hier.