Pressedetails

Der Blaumann war gestern - Moderne Workwear von Haberkorn

Die Markenbotschafter aus den eigenen Reihen
MitarbeiterInnen tragen die Unternehmensmarke gerne nach außen. Unter der Voraussetzung, dass auch das Transportmedium vorzeigbar ist. Lässige Arbeitsbekleidung wird gerne auch im privaten Raum getragen – sei es zum Shopping oder auf dem Sportplatz. Unternehmern gibt das die Chance, nicht nur ihr Logo in die Öffentlichkeit zu transportieren, sondern auch das Unternehmensimage. Denn eine sportliche, optisch ansprechende Arbeitsbekleidung zeugt auch von einem dynamischen Unternehmen, dass Wert auf seine Belegschaft legt.  

Arbeitskleidung mit dem gewissen Etwas
Haberkorn bietet unter anderem Marken wie Helly Hansen oder Fristads Kansas. Beide Unternehmen legen Wert auf Qualität in passender Optik. Sei es die neue T-Shirt Gen Y-Linie von Fristads Kansas, die sich bewusst an topaktueller Sportbekleidung orientiert oder die bekannte Consumer-Marke Helly Hansen, die mit ihrer Workwear-Linie skandinavisches Design in die Unternehmen Österreichs bringt. Neben Standardbekleidung mit dem gewissen Etwas gibt es natürlich auch die Möglichkeit der absoluten Individualisierung der Firmen-Arbeitsbekleidung. Beginnend mit dem Material, über den Schnitt bis hin zur Bekleidung in den Firmenfarben.  

Zeigt her eure Schuh´
Auch im Bereich der früher klobig gestalteten Sicherheitsschuhe hat sich in den letzten Jahren einiges getan. Neben dynamischem Design sieht man auch vermehrt Arbeitsschuhe, die es bequem mit modernen Sneakern aufnehmen können.  

Von Kopf bis Fuß
Von dem modernen Sicherheitshelm mit Firmenlogo über trendige Arbeitskleidung bis hin zum Sicherheitsschuh mit Street-Style-Charakter. Haberkorn bietet das speziell auf den Kunden abgestimmte Gesamt-Ensemble aus Standardkollektionen bis hin zum individuell designten Firmenlook.