Lebensraum

Nachhaltig Handeln.
Klimaschutz bei Haberkorn.

Unser unternehmerischer Beitrag zum Erreichen der Energieautonomie ist das Projekt Klimaschutz, an dem wir seit 2008 systematisch arbeiten. Der Erfolg kann sich mehr als sehen lassen. Wir konnten den jährlichen CO2- Ausstoß um 26 % bzw. um 590 Tonnen reduzieren. Entscheidend sind dabei unsere Aktivitäten bei der Gebäudetechnik und bei der Mobilität.


Dienstautos.

Nach der Heizung verbrauchen unsere Dienstautos am meisten CO2. Entsprechend groß ist hier die Wirkung unserer Aktivitäten. Von 2008 bis 2012 konnten wir den CO2-Ausstoß um 23 % senken.

  • Spritspartrainings
  • Anschaffung von Autos mit geringerem CO2-Ausstoß
  • Optimierte Planung der Touren
  • Elektro-Autos im Fahrzeugpool

Strom selbst erzeugen.

Die Produktion von Strom mit Photovoltaik-Anlagen ergänzt unsere Bemühungen bei der Energieeffizienz. 2012 haben wir in Wolfurt eine erste große Anlage mit einer Kapazität von 460 kWp (Kilowatt-Peak) errichtet. Die jährlich erzeugte Strommenge entspricht dem Verbrauch von ca. 120 Haushalten. Seit Juni 2013 ist auch eine weitere Anlage in Wien, mit einer Kapazität von 260 kwp) in Betrieb.

Mittelfristig wollen wir 50 % des Haberkorn-Stromverbrauchs selbst erzeugen.