Wissenswertes zum Thema Seilbahneinlageringe

Das sollten Sie unbedingt wissen

Seilbahneinlageringe dienen zur elastischen Auskleidung von Seilbahnrollen. Bereits bei der Auswahl, aber auch bei der Montage tauchen immer wieder dieselben Fragen auf. Genau diese wollen wir Ihnen hier beantworten.


Wissenswertes zum Thema Seilbahneinlageringe – Highlights

Warum gibt es bei Seilbahneinlageringen ein Fertigungsmaß und ein Einbaumaß und warum ist diese Unterscheidung so wichtig?

Seilbahneinlageringe werden bei der Montage im Durchmesser gedenkt und in der Breite mit den Bordscheiben gepresst. Daher ist der Durchmesser in der Fertigung kleiner, als im Einbau und die Breite ist in der Fertigung größer als im Einbau. Daraus resultieren unterschiedliche Maße – das sogenannte Fertigungsmaß und das Einbaumaß.

Nur wenn das Untermaß im Durchmesser und das Übermaß in der Breite richtig gewählt sind, erreicht man beim Einbau einen festen Sitz der Seilbahneinlageringe. Durch die Dehnung und die Pressung wird die richtige Spannung erzielt. Diese ist für die einwandfreie Funktion über die geplante Lebensdauer besonders wichtig.

Wie wird der Durchmesser und die Breite bei Seilbahneinlageringen richtig gemessen?

Wir empfehlen die Vermessung der Durchmesser eines Seilbahneinlageringes an mindestens drei, um jeweils rund 120 ° versetzten Stellen. Genau gleich sollte bei der Vermessung der Ringbreite vorgegangen werden. Bei nur einer Messung und entsprechend großen Abmessungen könnten Messfehler oder Fehler durch Deformation des Ringes leicht übersehen werden.

Warum kann die Liefermenge von der Bestellmenge abweichen?

Unsere Liefertoleranz beträgt bis 99 Stück +0 % / –10 %. Ab 100 Stück +/– 5 %. Die Liefertoleranz kann dadurch entstehen, dass unsere Seilbahneinlageringe in Fertigungslosgrößen (je nach Dimension unterschiedlich) produziert werden. Nach der Fertigstellung wird jeder Seilbahneinlagering einzeln auf Mängel geprüft. Seilbahneinlageringe die unseren Qualitätsansprüchen nicht genügen, werden ausgeschieden. Erst wenn z. B. mehr als 10 % der Ringe ausgeschieden wurden, wird ein neues Fertigungslos aufgelegt.

Wie erkenne ich, ob es sich um einen Semperit-Ring handelt und aus welcher Gummiqualität der Ring gefertigt wurde?

Jeder Semperit-Seilbahneinlagering ist am Innendurchmesser mit einer farbigen Vulkanette gekennzeichnet. Es handelt sich dabei um ein einvulkanisiertes Etikett. Es kann nicht verloren gehen und ist auch nach Jahren im Gebrauch noch lesbar. Die Vulkanette gibt Auskunft über die elektrischen Eigenschaften des Ringes (elektrisch isolierend oder antistatisch) und sie trägt auch die notwendige CE-Kennzeichnung (CE 0 60036). Nur wenn diese Kennzeichnung auf dem Ring zu finden ist, handelt es sich um einen Original-Semperit-Ring.

Wie hoch darf der Verschleiß bei Seilbahneinlageringen sein?

Diese Frage kann vom Hersteller der Seilbahneinlageringe nicht einfach beantwortet werden. Die Verschleißgrenze wird einerseits von der Verwendung (Förderseilrolle, Zugseilrolle, Laufwerksroll, usw.) und andererseits der Konstruktionsdetails beeinträchtigt. Daher kann nur der Hersteller der Anlage, der Kenntnis über alle Konstruktionsdetails hat, die Verschleißgrenze festlegen. Wurde die Verschleißgrenze festgelegt, wird im Normalfall ein entsprechender Vermerk in der Betriebsanleitung oder der Inspektionsanleitung gemacht.

Mit welcher Laufleistung der Seilbahneinlageringe kann gerechnet werden?

Haberkorn garantiert als Laufleistung ein Minimum von 30.000 km für die Qualitäten A438 und A470. Für die Qualität A471 garantieren wir als Minimum 15.000 km. In der Praxis werden nicht selten doppelte Laufleistungen erreicht. Diese Garantie gilt 18 Monate ab Inbetriebnahme oder zwei Jahre ab Auslieferungsdatum. Darüber hinaus bieten wir eine Garantie für Produktions- und Materialfehler.

Keine Garantie gewähren wir auf übermäßigen Verschleiß oder Zerstörung augrund zu hoher Betriebstemperaturen und Fettschäden. In diesen Fällen sind wir jedoch sehr gerne bei der Ursachenforschung behilflich. Wird dabei ein Material- oder Produktionsfehler entdeckt, leisten wir Ersatz. Meist liegen die Ursachen dafür aber in den Rolleneinstellungn oder sonstigen Parametern.

Ist Ihre Frage unbeantwortet geblieben?

Sollten Sie hier die Antwort auf Ihre spezielle Frage nicht gefunden haben, steht unser Haberkorn Experte Thomas Samsinger gerne mit Rat und Tat zur Verfügung. Stellen Sie ihm Ihre Frage über das Kontaktformular oder direkt unter 0043 1 74074-1301.


Unsere Servicepakete – Klicken Sie rein!