Schmierstoffe für Spritzgussanlagen

Flasche, aus der Öl geschüttet wird

Vorteile auf lange Sicht

Das Spritzgussverfahren eignet sich besonders gut für Industrien mit hohen Produktionsumfängen, bei denen vor allem Konsistenz und Kosteneffizienz wichtig sind. Spritzgussteile und -produkte finden sich daher in nahezu jedem Marktsektor und die Nachfrage nach Kunststoffprodukten steigt ständig. Besonders in Europa ist die Wachstumsrate im Spritzgießsektor enorm hoch. Um in der Kunststoff-Spritzgussindustrie wettbewerbsfähig bleiben zu können und sich ein nachhaltiges Wachstum zu sichern, müssen Firmen über die neuen Technologien der Industrie 4.0 auf dem Laufenden bleiben und langfristig die dadurch entstehenden Vorteile nutzen. Zusätzlich muss man sich aber auch um langfristige Einsparungen, wie beispielsweise eine wirksame Wartung von Ausrüstung, kümmern – und hier kommt das richtige Hydrauliköl ins Spiel.


Schmierstoffe für Spritzgussanlagen – Highlights

Spritzgussanlage sowie verschiedene Öle
Darum brauchen Sie hochwertige Hydrauliköle für Spritzgussanlagen

Die meisten Spritzgussmaschinen laufen ununterbrochen 7 Tage die Woche und 24 Stunden am Tag. Jeder durch die Ausrüstung verursachte Stillstand bedeutet Umsatzeinbußen für das Unternehmen. Eine solide Wartungsstrategie ist daher enorm wichtig. Zur Strategie gehört als wichtiger Aspekt auch die Schmierstoffqualität, denn 50 – 70 % der Ausfälle stehen in Zusammenhang mit einem schlechten Zustand des Hydrauliköls. In der Spritzgussindustrie werden höchste Anforderungen an Hydrauliköle gestellt. Formulierungen von hoher Qualität mit guten Schmierstoffeigenschaften verlängern die Lebensdauer und verhindern ungeplante Ausfälle. Das bringt auf lange Sicht bedeutsame Einsparungen.

Bei der Bewertung eines Schmierstoffs für Ihre Spritzgießanlage sind die Gesamtbetriebskosten („Total Cost of Ownership“ – TCO) der Ausrüstung zu beachten. Es handelt sich um den Gesamtbetrag, der für industrielle Anlagen über deren gesamte Nutzungsdauer aufgewendet wird – einschließlich Anschaffungs- und Betriebskosten sowie durch Produktionsverluste beim Stillstand der Anlage verursachte Kosten. Indem man beim Einkauf hochwertiger Schmierstoffe vorrangig auf deren Leistung und weniger auf ihre vordergründigen Anschaffungskosten achtet, können die Gesamtbetriebskosten gesenkt, unvorhergesehene Ausfälle reduziert und die Produktivität gesteigert werden.

Das Whitepaper zum Thema
Spezielle Herausforderungen an und Lösungen für Hydrauliköle in Spritzgießanlagen

An das Hydrauliköl werden in der Kunststoffindustrie verschiedenste Anforderungen gestellt. Es soll eine produktive und präzise Funktionsweise gewährleisten, die Kosten sollen so gering wie möglich sein und der Umwelt darf es natürlich ebenfalls nicht schaden. Dem Erreichen dieser Anforderungen stehen leider oftmals Herausforderungen im Weg, die es zu überwinden gilt.

Verharzung und Schlammbildung

Durch thermische Zersetzung und Oxidation entstehen Abbauprodukte des Öls wie beispielsweise Schlamm und Verharzung die die Viskosität des Öls erhöhen. Diese sind nur begrenzt löslich und verstopfen Leitungen und Filter. Außerdem können sie den Ausfall von O-Ringen verursachen.

Shell Hydrauliköle für optimale Oxidationsbeständigkeit:

Die Shell Tellus Hydrauliköle überzeugen durch ausgezeichnete Oxidationsbeständigkeit und eine eingeschränkte Neigung zur Verdickung und Säurebildung. Dadurch erreichen Sie längere Ölwechselintervalle, eine längere Lebensdauer Ihrer Maschine und mehr Produktivität.

Wasser im Hydrauliköl

Wasser im Schmiersystem kann die Eigenschaften des Schmierfilms beeinträchtigen und damit die Schmierleistung vermindern.

Shell Hydrauliköle für thermische Stabilität und Hydrostabilität:

Shell Tellus weist eine hervorragende thermische und Hydrolysestabilität auf und verhilft damit zu weniger Verschleiß sowie der Senkung der Gesamtbetriebskosten.

Lufteinschlüsse

Luft wirkt im Hydrauliköl verunreinigend, da sich Luftbläschen im Öl ausbilden können. Diese ungelöste, im Hydrauliksystem umlaufende Luft kann die Komprimierbarkeit erhöhen, Druckabfall verursachen, turbulente Strömung begünstigen, Kavitation bewirken und zu thermischer Zersetzung und Oxidation führen. Die Folgen sind Schäden an Pumpen und anderen Komponenten.

Shell Hydrauliköle für Filtrierbarkeit und Luftabscheidevermögen:

Shell sorgt für reines Öl. Die hohe Filtrierbarkeit und das gute Luftabscheidevermögen machen das möglich. Sie profitieren von geringen Druckverlusten und effizientem Betrieb Ihrer Anlagen.

Shell hat im Verlauf der letzten Jahre die Formulierung ihrer Shell-Tellus-Öle ständig verbessert und weiterentwickelt. Dadurch halten sie nun auch den speziellen und herausfordernden Anforderungen der Hydraulik stand.

Mehr zu den Shell Tellus Hydraulikölen Broschüre zu Shell Tellus Hydraulikölen Shell Tellus Hydrauliköle im Online-Shop
H-Level Füllstandsensor auf einem Öltank
Industrie 4.0 im Bereich Schmierstoffe bei Haberkorn

Mit dem H-Level Füllstandsensor bieten wir Ihnen ein Messmodul, welches den Pegelstand in Ihren Tanks täglich erfasst. Dadurch wissen Sie immer ganz genau, welche Menge an Schmierstoff sich noch in Ihrer Tankanlage bzw. Ihrem Tankcontainer befindet. Wird ein vorher definierter Tanklevel erreicht, wird automatisch eine Bestellung bei Haberkorn angestoßen. Sie müssen sich nicht mehr die Finger schmutzig machen und laufen nicht Gefahr, dass Ihr Tank plötzlich leer ist.

Mehr zum H-Level
Tastatur mit Telefon, @ und Handy darauf
Beratung durch Spezialisten

Unsere Kundenberater für Schmierstoffe beraten Sie gerne – persönlich und digital. Kontaktieren Sie uns ganz einfach über das Kontaktformular oder finden Sie gleich den passenden Berater für Ihre Region.


Unsere Servicepakete – Klicken Sie rein!