Newsdetails

Case Study Patheon Fisher Scientific Linz

Umkompliziert und einfach – die neue Lösung bei Patheon Fisher Scientific Linz.

Neue Case Study: Thermo Fisher Scientific Linz

Thermo Fisher Scientific ist spezialisiert auf die Prozessentwicklung und Fertigung kundenspezifischer Wirkstoffe und ist ein wesentlicher Teil eines weltweit führenden Konzerns im Bereich pharmazeutischer Produktionsservices. Mit mehr als 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern trägt Thermo Fisher Scientific Linz dazu bei, dass die Welt täglich gesünder wird.

Effizientere Prozesse und volle Tranparenz – das war die Herausforderung bei Thermo Fisher Scientific Linz. Bisher verlief die Versorgung des Betriebes mit Arbeitsschutzprodukten über ein zentrales Hauptlager und viele zusätzliche dezentrale Lager.

Die Lösung war die Auslagerung des Bestell- und Bewirtschaftungsprozesses an Haberkorn – trotzdem herrscht volle Transparenz über die Prozesse. Die Lagerstände sind jederzeit über den Online-Shop ersichtlich. Neben einer erhöhten Effizienz in der Beschaffung und einer verbesserten Versorgungssicherheit konnten Maverick-Buying ausgeschlossen und eine Standardisierung erreicht werden. Somit konnten alle Anforderungen erfüllt werden.

Hier geht es zur Case Study.