Newsdetails

Das Haberkorn "Einfach nachhaltiger-Label" für nachhaltige Produkte

Nachhaltigkeit im Arbeitsschutz

Aktuell leben wir als Gesellschaft auf viel zu großem Fuß – Berechnungen zufolge bräuchten wir weltweit die 2,7-fache Fläche der Erde, um unseren Lebensstil und Lebensstandard dauerhaft gewährleisten zu können. Im Sinne einer lebenswerten Zukunft für nachfolgende Generationen steht bei Haberkorn unter dem Namen "Nachhaltig handeln" die wirtschaftliche, ökologische und soziale Verantwortung im Vordergrund. Diese Einstellung nimmt auch großen Einfluss auf unser Sortiment. Nachhaltigkeit, Qualitätssicherung und gute Arbeitsbedingungen sind auch beim Arbeitsschutz wichtige und präsente Themen.

Auf dem Weg zu einem nachhaltigen Sortiment, der vom Österreichischen Ökologie Institut begleitet wurde, gab es einige zu lernen und zu hinterfragen. "So zum Beispiel die Frage, ob Baumwolle oder Polyester besser für die Umwelt ist? Aus dem Bauch heraus meint jeder Baumwolle. Doch Baumwolle ist eine der bewässerungsintensivsten Pflanzen, wir aber zum Großteil in wasserarmen Ländern angebaut. Polyester wiederum ist erdölbasiert, aber recyclebar", so Bernhard Nemcic, Sortimentsmanager Arbeitsschutz bei Haberkorn.

Lesen Sie mehr zum Thema Nachhaltigkeit im Arbeitsschutz auf unserer neuen Landing Page. Bei Fragen zu unserem Sortiment hilft Ihnen Ihr Haberkorn Kundenberater gerne weiter – kontaktieren Sie uns!