Newsdetails

KN95-Maske

KN95-Masken sind gleichwertig zu bzw. höherwertiger als FFP2-Masken und sind laut Verordnung zum Schutz gegen Corona geeignet.

KN95-Masken zum Schutz gegen Corona geeignet

Die Österreichische Bundesregierung hat am 20.1.2021 eine Information veröffentlicht, in der beschrieben ist, in welchen Bereichen ab dem 25.1.2021 in Österreich FFP2 oder gleichwertige Masken, z.B. KN95, getragen werden müssen. Klicken Sie hier, um zur entsprechenden Seite des Sozialministeriums zu kommen.

Welche Maskentypen sind nun erlaubt?
Haberkorn hat im Sozialministerium nachgefragt und folgende Bestätigung erhalten, die auch in oben angeführtem Link veröffentlicht wurde: "Das Tragen einer FFP2 Maske (oder einer gleichwertigen bzw. höherwertigen Maske) wird für folgende Bereiche verpflichtend sein (...)."

Damit ist rechtlich geklärt, dass geprüfte KN95-Masken, genauso wie zertifizierte FFP2 Masken, laut neuer Verordnung erlaubt sind. Schon die vorherige Verordnung vom Dezember 2020 hat auf "FFP2 oder äquivalente Qualität", also KN95, gelautet. FFP2-Masken erreichen eine Filterleistung von mindestens 94 %, KN95-Maske sogar eine Filterleistung von mindestens 95 %. Die KN95 Schutzmaske 6659 von Haberkorn (äquivalent zu FFP2) verfügt zudem über ein Zertifikat des ÖTI (Österreichisches Institut für Ökologie, Technik und Innovation) und einen positiven Prüfbericht des BEV (Österreichisches Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen). Die Maske hat eine Filterleistung von 95 % – 96 %. 

Medienberichte eines Vorarlberger Maskenproduzenten vom 20.1.2021, in denen erklärt wird, welche Masken aus seiner Sicht noch erlaubt seien, haben teils Unsicherheit ausgelöst. Diese Aussagen müssen richtig interpretiert werden: KN95 darf in der Produktion, z. B. beim Schleifen, tatsächlich ​nicht als Ersatz für FFP2 oder FFP3 verwendet werden – also nicht als persönliche Schutzausrüstung für Gefahren bei der Arbeit, wo Atemschutz (auch schon vor der Pandemie) verpflichtend ist. Zum Schutz vor Corona sind KN95 Masken laut neuer Verordnung explizit erlaubt.

Klicken Sie hier, um eine Übersicht der Filterwirkung der verschiedenen weltweiten Normen und Standards bei Schutzmasken aufzurufen.