Newsdetails

Haberkorn klimaneutrales Unternehmen

Haberkorn arbeitet an allen österreichischen Standorten zu 100 % klimaneutral.

Klimaschutzprojekte des Klimaneutralitätsbündnisses

Seit letztem Jahr arbeitet Haberkorn an allen österreichischen Standorten zu 100 % klimaneutral. Dafür reduziert das Unternehmen laufend seinen CO2-Fußabruck und kompensiert die nicht zu vermeidenden Emissionen durch die Unterstützung hochwertiger Klimaschutzprojekte. ​​

Für das Jahr 2021 werden 3.349 to COüber vier Projekte des Klimaneutralitätsbündnisses kompensiert. ​Was passiert in diesen Projekten und wie wird dadurch unser Klima geschützt? Hier eine kurze Vorstellung:

Effiziente Kochstellen​ mit Biomasse statt Kohle

Das Projekt ersetzt traditionelle Kohleherde in ländlichen Haushalten in der Provinz Shanxi in China durch saubere Gas-Herde, die mit Biomasse betrieben werden. Durch die Substitution von Kohle durch Biomasse wird der CO2-Ausstoß reduziert und die Luftqualität in den Häusern und somit auch die Gesundheit von Frauen und Kindern verbessert.

Sauberes Trinkwasser für Schulen & Haushalte durch Filtersysteme

Das Hauptziel dieses Klimaschutzprogrammes ist die Versorgung ärmerer Haushalte und Institutionen wie Schulen in Uganda mit neuen Technologien, um Trinkwasser zu reinigen. Der dadurch verminderte Verbrauch von fossilen Energieträgern reduziert den CO2-Ausstoß und wirkt sich zugleich positiv auf die Lebensbedingungen und die Gesundheit tausender Menschen aus.

Kommunales Wiederaufforsten

In diesem Wiederaufforstungsprojekt in der Platanares Wasserscheide in der Gemeinde San Juan de Limay, Nicaragua, arbeiten kleinbäuerliche Familien zusammen, um ungenutzte Teile ihres Landes wieder aufzuforsten. Dank besserer Raumnutzung und nachhaltiger Nutzung der Waldressourcen wird die Waldfläche in der Nähe der Wasserscheide zunehmen und die Lebensqualität der Bewohner von Limay verbessert.

​Gesamtpaket für Haushalte

Im Kampf gegen den Klimawandel ist das Klimaneutralitätsbündnis 2025 seit kurzem mit einem eigenen Klimaschutzprojekt in Äthiopien vertreten. Dabei handelt es sich um das erste Klimaschutzprojekt weltweit, bei dem mehrere Maßnahmen zu einem gesamten Paket gebündelt werden.