Newsdetails

Sabrina Dünser, Haberkorn Nachhaltigkeitsbeauftragte, nimmt für das Unternehmen die VCÖ-Auszeichnung für das vorbildliche Projekt "Ein Weg Zug, ein Weg Flug" entgegen. (Foto: VLK/Gerhard Wirth)

Haberkorn mit VCÖ-Mobilitätspreis ausgezeichnet

Bei der heutigen Pressekonferenz im Landhaus Bregenz wurde Haberkorn mit dem VCÖ-Mobilitätspreis ausgezeichnet. Sabrina Dünser, Haberkorn Nachhaltigkeitsbeauftragte, nimmt für das Unternehmen die Auszeichnung für das vorbildliche Projekt "Ein Weg Zug, ein Weg Flug" entgegen.

Mit dem ausgezeichneten Projekt zeigt Haberkorn, wie die Klimabilanz von Dienstfahrten verbessert werden kann. Von 2008 bis 2017 ist es Haberkorn gelungen, die Flugkilometer um mehr als ein Drittel zu reduzieren, während sich die mit der Bahn gefahrenen Kilometer von 24.000 auf 145.000 versechsfacht haben. "Haberkorn möchte mit diesem Projekt zeigen, dass kleine Maßnahmen Großes bewirken können. Wir sind stolz und freuen uns über die Auszeichnung. Es ist schön, wenn unser nachhaltiges Handeln mit einem so tollen Preis belohnt wird", so Dünser.

Nachhaltiges Handeln ist ein essenzieller Teil der Haberkorn Unternehmensphilosophie, der täglich spür- und sichtbar ist. Und nachhaltig handeln wirkt – durch viele kleine Schritte, die langfristig zu großen Verbesserungen führen.