Newsdetails

Die Mitarbeiter bei Haberkorn werden regelmäßig über den Verlauf der Care-Projekte informiert.

Haberkorn Hilfe erreicht fast 9.000 Flüchtlinge

"Nachhaltig handeln" ist ein essentieller Teil der Haberkorn Unternehmensphilosophie, der sich nicht nur in sämtliche Wirtschafts- und Arbeitsbereiche, sondern in alle Lebensbereiche zieht – und damit auch eine gesellschaftliche Dimension hat.

In letzterem Punkt will Haberkorn nicht nur im Land ansetzen, sondern mit einem Blick über den Tellerrand auch im Ausland – zumindest finanziell unterstützend – tätig sein: Seit dem Jahr 2012 unterstützt Haberkorn jährlich ein konkretes Projekt der internationalen Hilfsorganisation Care mit einem namhaften Betrag.

In den vergangenen zwölf Projektmonaten kamen die Spendengelder von Haberkorn Flüchtlingen in Jordanien zugute. Hier wurde unter anderem das Flüchtlingscamp Azraq, das tief in der jordanischen Wüste gelegen ist, unterstützt. Care hilft den Flüchtlingen vor Ort etwa durch psychosoziale Betreuung und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Haberkorn intern wird regelmäßig über den Projektverlauf berichtet, um die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu informieren, sensibilisieren und das Flüchtlingsthema „greifbar“ zu machen.