Newsdetails

Die Bauarbeiten bei der Haberkorn verlaufen nach Plan – im Oktober soll der Aufbau der Regalanlage starten.

Arbeiten an Zubau schreiten planmäßig voran

Die Arbeiten am Erweiterungsbau der Firma Haberkorn in Wolfurt laufen zeitlich genau nach Plan. Nach Erhalt des Baubescheids wurde unmittelbar mit den Erd- und Fundierungsarbeiten begonnen. Derzeit laufen die Vorbereitungsarbeiten für die Errichtung der Bodenplatte.

Bereits im Oktober soll der Aufbau der Regalanlage starten. "Dieses straffe Timing ist notwendig und wichtig, weil wir dir Kapazitätsgrenzen im bestehenden Gebäude absolut erreicht haben", informiert Haberkorn Vorstand Christoph Winder.

Mit der Investition von rund 20 Millionen Euro wird mehr als eine Verdoppelung der bestehenden Kapazität am Standort Wolfurt erfolgen. Nach Optimierung des ursprünglichen Plans wird der 27,5 Meter hohe Zubau ein automatisches Hochregallager mit 11.000 Palettenplätzen sowie ein automatisches Kleinteilelager mit 64.000 Behälterplätzen fassen. Auch erweiterte Flächen für Wareneingang, Warenausgang und Dienstleistungen sind im Neubau vorgesehen. „Diese Erweiterung wird uns Entwicklungsmöglichkeiten für die kommenden Jahre geben“, betont Christoph Winder.