Probleme und Lösungen

Bernhard Bär, Sortimentsmanager Arbeitsschutz von Haberkorn im Interview

· 2 Min Lesezeit

Wo das Netzwerk Arbeitssicherheit seinen Ursprung hat und warum sich ein Zusammenhalt der gleichnamigen Community für jeden Einzelnen lohnt, lesen Sie im Interview mit Bernhard Bär.

Wie ist die Idee zur Schaffung des Netzwerk Arbeitssicherheit entstanden?

Wir haben mit unseren Kunden „Customer Journey“-Workshops veranstaltet, um ihre Vorgehensweise bei den täglichen Herausforderungen besser zu verstehen. Teilgenommen haben mehrere namhafte Betriebe aus Industrie und Bau. Die Teilnehmer waren alle in irgendeiner Form für Arbeitssicherheit oder PSA zuständig, jedoch in komplett unterschiedlichen Funktionen; es waren Sicherheitsfachkräfte, Einkäufer, Betriebsräte, Geschäftsführer etc. dabei. Am Ende des Workshops war ein einhelliges Feedback auffallend: Der Austausch mit anderen Firmen und anderen Positionen sei sehr spannend – Haberkorn solle so eine Möglichkeit zum firmen- und funktionsübergreifenden Austausch regelmäßig anbieten.

Gibt es nicht schon genug Netzwerke und Verbände für Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit?

Es gibt bereits einige Netzwerke und Verbände, die sich mit Arbeitssicherheit als Überbegriff befassen. Aber diese Netzwerke oder Communities sind meist auf Berufsgruppen beschränkt, wo man unter sich bleibt, z. B. Sicherheitsfachkräfte (VÖSI), Arbeitsmediziner, Einkäufer etc. Dass sich diese Funktionsgruppen firmenübergreifend in einer registrierten Community austauschen können, gab es bisher in der Form nicht.

Welchen Nutzen stiftet das Netzwerk Arbeitssicherheit?

Die wichtigste Funktion des Netzwerk Arbeitssicherheit ist der Austausch der Mitglieder untereinander. Manche nutzen es, um Fragen an die Community zu stellen und Antworten von anderen Firmen aus deren Praxis zu erhalten. Es können aber auch fachliche Fragen an Experten gestellt werden. Auch das klassische Networking in der in der Arbeitssicherheits-Branche ist eine Möglichkeit. Das Ganze funktioniert digital und bei persönlichen Netzwerktreffen.

Welche Experten beantworten Fragen in der Community?

Wir konnten zum Start acht Experten gewinnen, die aus ganz unterschiedlichen Bereichen und Schwerpunkten kommen. Die Bandbreite der Experten reicht von Mitarbeitern des Arbeitsinspektorates und der AUVA über Brandschutzexperten, Sprengtechniker, Sicherheitsfachkräfte bis zu gerichtliche beeidigten Sachverständigen für PSA und Arbeitnehmerschutz, Tunnelsicherheitsexperten u.v.m. Alle aktuellen Experten, die gerne Fragen aus der Community beantworten, finden Sie in unserem Beitrag "Netzwerk Arbeitssicherheit - die Community ist nun live" aufgelistet. 


Über den Autor

Bernhard Bär
Haberkorn Experte
Bernhard Bär ist seit 15 Jahren Sortimentsmanager für Arbeitsschutz bei Haberkorn. Er gestaltet und vermarktet das Arbeitsschutz-Sortiment mit Blick auf die Kundenbedürfnisse.