Menu
Industriekupplung

Industriekupplungen

Bei Haberkorn finden Sie Kupplungen zum Verbinden von Wellenenden passend für Ihre Anwendung.

Zum Ratgeber Mehr erfahren
Empfehlungen

Ausgewählte Produkte, Marken und Tipps aus dem Sortiment Industriekupplungen.

Schalenkupplung geteilt, ohne Passfedernut | Antriebskupplungen
angesehen
Schalenkupplung geteilt, ohne Passfedernut

Antriebskupplungen

Geteilte, starre Wellenkupplung überträgt hohe Drehmomente, für spielfreie und biegesteife Wellenverbindungen. Die perfekte Lösung bei feststehenden Wellen, bei denen sich Maschinenteile nicht verschieben lassen.

Scheibenkupplung DIN 116, Form A | Antriebskupplungen
angesehen
Scheibenkupplung DIN 116, Form A

Optibelt | Antriebskupplungen

Starre Wellenkupplung mit Nut nach DIN 116 A, für einfache, drehstarre und zuverlässige Wellenverbindungen. Aufnahme von Stößen sowie radial oder axial wirkenden Belastungen, ohne spezifische Anforderungen an die Dämpfungseigenschaften.

Zahnkranz GE-T, Elastomer | Antriebskupplungen
angesehen
Zahnkranz GE-T, Elastomer

Antriebskupplungen

Elastische Zahnkränze/Flexelemente aus Polyurethan in verschiedenen Härtegraden, farblich je nach Shorehärte eingespritzt. Durch die unterschiedlichen Shorehärten ist es möglich, die Kupplung hinsichtlich der Drehfedersteifigkeit und des Schwingungsverhaltens den individuellen Be...

Schalenkupplung geschlitzt, ohne Passfedernut | Antriebskupplungen
angesehen
Schalenkupplung geschlitzt, ohne Passfedernut

Optibelt | Antriebskupplungen

Einteilige, geschlitzte, starre Wellenkupplung überträgt hohe Drehmomente, für spielfreie und biegesteife Wellenverbindungen.

Top-Marken in Industriekupplungen
Alle Marken
Leidenschaft & Präzision Arntz Optibelt Gruppe bei Haberkorn
Jetzt online ansehen Broschüre herunterladen

Finden Sie alle Kataloge und Info-Broschüren an einem Ort

Zum Download-Center

Hochwertige Kupplungen und Spannsätze für eine sichere Drehmomentübertragung

Bei Haberkorn werden Sicherheit und Schutz großgeschrieben. Kupplungen dienen zur kontrollierten axialen Drehmomentübertragung, zur Dämpfung bei stoßartigen Betriebsbelastungen und zum Schutz Ihres Antriebsstranges.

Auf einen Blick
    Industriekupplung
    Bei Haberkorn erhalten Sie ein breites Sortiment an Industriekupplungen.

    Für jede Anwendung die richtige Kupplung

    Kupplungen verbinden in erster Linie zwei Wellen. Abgesehen von dieser Funktion übernehmen Kupplungen noch eine Reihe unterschiedlichster Aufgaben: Sie dienen zum Ausgleich von Wellenversatz oder Winkelfehlern, können dämpfende Eigenschaften besitzen oder als drehsteife Variante ausgeführt werden.

    Zahnkupplung

    Zahnkupplung

    Zahnkupplungen sind drehstarre Verbindungen zweiter Wellen. Außerdem können damit sowohl Radialversatz als auch Winkelversatz ausgeglichen werden. Aufgrund der Zahnform und der Werkstoffpaarung (Stahlnabe und Polyamidhülse) ermöglichen diese Kupplungen selbst bei Dauerbetrieb einen wartungsfreien Einsatz.

    Die Kupplung ist mit unterschiedlichen Nabenausführungen erhältlich:

    • mit zwei langen Naben

    • mit zwei kurzen Naben

    • mit einer kurzen und einer langen Nabe

    Vorteile der Zahnkupplung

    • reduzierte Trägheitsmomente

    • geräuscharm

    • elastisches Verhalten bei mittleren Temperaturen

    • resistent gegen chemische Produkte

    • einfache Montage

    • Einsatztemperatur: –20 °C bis +80 °C (kurzfristig +120 °C)

    Klauenkupplung

    Klauenkupplung

    Klauenkupplungen kommen überall im Maschinenbau zum Einsatz. Dabei handelt es sich um eine drehelastische/biegeelastische Kupplung, die sich hervorragend eignet, um Ungenauigkeiten auszugleichen. Weiters werden Schwingungen und Stöße, die während des Betriebes auftreten, abgefedert, somit der Antrieb geschont. Zwischen den beiden Kupplungshälften befindet sich der Kupplungsstern aus Elastomer, über den das Moment formschlüssig übertragen wird.

    Vorteile der Klauenkupplung

    • optimale innere Nachgiebigkeit

    • gute Alterungsbeständigkeit

    • hoher Ermüdungswiderstand

    • hohe Abriebfestigkeit

    • Öl- und Ozonbeständigkeit

    • unterschiedliche Flex-Elemente

    • Einsatztemperatur zwischen –40 °C und +125 °C (kurzfristig bis +150 °C)

    Unterschiedliche Ausführungen von Klauenkupplungen wie eine spielarme Variante oder eine Kupplung mit Taperlock-Bohrung in der Nabe sorgen für die notwendige Flexibilität. Die Flex-Elemente sind in verschiedenen Härten verfügbar. Somit lassen sich unterschiedliche Dämpfungsverhalten realisieren.

    Drehstarre Kupplung

    Drehstarre Kupplung

    Drehstarre Kupplungen dienen zum Verbinden zweier Wellen. Die starre Ausführung macht es notwendig, dass die beiden Wellenenden genau fluchten, da keine Ungenauigkeiten ausgeglichen werden können. Mit drehstarren Kupplungen lässt sich das Drehmoment ohne Drehwinkelversatz übertragen.

    Vorteile der drehstarren Kupplung

    • verschleißfrei

    • wartungsfrei

    • drehrichtungsunabhängig

    Fenaflex-Wellenkupplung

    Fenaflex-Wellenkupplung

    Diese hochelastischen Reifenkupplungen eignen sich hervorragend, um große Wellenverlagerungen aufzunehmen. Die Übertragung des Drehmoments erfolgt dabei spielfrei. Aufgrund des elastischen Reifens werden Stöße und Schwingungen im Antrieb effektiv gedämpft und das Betriebsgeräusch wird dabei reduziert.

    Zwischenwelle

    Ist ein Elementwechsel ohne Lösen der Maschine notwendig (z. B. bei Zentrifugalpumpen), so können für die Reifenkupplungen Zwischenwellen eingesetzt werden.

    Metallbalgkupplung

    Metallbalgkupplung

    Metallbalgkupplungen eignen sich besonders für hochtourige Anwendungen, dynamische Prozesse oder bei reversierenden Präzisionsantrieben. Die spielfreie und drehsteife Ausführung ist außerdem geeignet, um einen Wellenversatz auszugleichen.

    Vorteile der Metallbalgkupplung

    • spielfreie und sichere Drehmomentübertragung auch bei hohen Drehzahlen

    • minimales Massenträgheitsmoment

    • spielfreie Wellenbefestigung

    • hohe Verlagerungsfähigkeit

    • sehr hohe Drehsteifigkeit

    • Dauertemperatur bis +120 °C


    Schwingungsdämpfung im Antrieb

    Elastische Kupplungssterne

    Schwingungen können unangenehme Folgen für den Antrieb haben, Resonanzerscheinungen und Schwingungen können alle Bauteile in der Konstruktion negativ beeinflussen. Leistungseinbußen, Lebensdauerverkürzung sowie erhöhte Betriebsgeräusche können genauso Resultate sein wie Maschinenausfälle. Durch den Einsatz von Klauenkupplungen mit elastischen Kupplungssternen werden auftretende Schwingungen gedämpft und nachfolgende Bauteile im Antriebsstrang geschont. Durch Zahnkränze in unterschiedlichen Härten (92 bis 98° Shore A) lassen sich die Kupplungen für unterschiedliche Drehmomentbereiche bestücken.


    Überlastsicherung durch Rutschnaben

    Rutschnabe

    Plötzliche Überlast im Antrieb kann zur Beschädigung von Antriebselementen führen. Ein ungeplanter Crash oder ein Bedienfehler reichen oftmals schon aus und die Anlage muss aufgrund eines Defekts abgeschaltet werden. Reibschlüssige Sicherheitskupplungen bieten für genau solche Fälle ein Plus an Sicherheit. Die verstellbaren Reibbeläge, die über Tellerfederpakete vorgespannt werden können, dienen als Überlastsicherheit. Die Kupplung kann einfach auf ein gewünschtes Betriebsdrehmoment eingestellt werden. Bei Überschreitung dieses Moments trennt die Kupplung den Antrieb vom Abtrieb und sorgt so dafür, dass die Drehmomentüberhöhung nicht an andere Bauteile weitergegeben wird. Ist die Überlast wieder beseitigt, überträgt die Kupplung das gewünschte Nenndrehmoment. Unsere Rutschnaben bieten die Möglichkeit, ein Antriebselement wie ein Kettenrad, eine Riemenscheibe oder ein Zahnrad zu montieren. Damit lässt sich die Kupplung für unterschiedlichste Anwendungen verwenden.


    Ausgleichen von Fluchtungsfehlern

    Der Ausgleich von Fluchtungsfehlern von Wellen ist eine besondere Herausforderung für Kupplungen. Axial-, Radial- oder Winkelversatz können zum schnellen Ausfall von Kupplungen führen, wenn nicht die richtigen Elemente verwendet werden. Mit Zahnkupplungen können genau diese Probleme beseitigt werden. Die hohe Ausgleichsfähigkeit der Kupplung schützt den Antrieb bei Achsungenauigkeiten. Dabei nehmen die Bogenverzahnung der Nabe und die verzahnte Polyamidhülse genau diese Verlagerungen auf. Die Zahnkupplung arbeitet nach dem Doppelkardanprinzip und schützt so vor teuren Schäden und Produktionsausfällen.

    Neu bei Haberkorn?
    Bitte melden Sie sich an oder erstellen Sie ein neues Haberkorn-Konto, um Ihren persönlichen Ansprechpartner zu kontaktieren.
    Einfach da.

    Ihr persönlicher Produktexperte
    Jetzt anmelden und Fachfragen direkt mit dem Profi klären!

    Kontakt

    Allgemeine Anfrage stellen

    Abbrechen
    Wählen Sie ein SortimentZurück Schließen
    Marken