Tischler Best Practice

Günter Scheuring: „Unser Kunde war auf der Suche nach einem ergonomisch ansprechenden Drückermodell mit einer schlichten und doch unverkennbaren Form. Das Modell sollte farblich optimal auf das verwendete Schalterprogramm abgestimmt sein, und auch die Bänder galt es farblich passend zum Drückermodell zu wählen.“ Jürgen Schelling: „Dieser Kundenwunsch brachte gleich mehrere He- rausforderungen mit sich. Zuerst mussten mehrere passende Modelle gefunden werden, um dem Kunden eine entsprechende Auswahl zu bieten. In weiterer Folge ging es darum, die Modelle mit der richtigen Oberfläche versehen zu können. Da es sich um ein Einfamilienhaus handelte, war die Stückzahl entsprechend gering. Somit war es wichtig, diese Anforderungen mit einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis realisieren zu können.“ Michaela Golüke, FSB: „Wir bei FSB haben uns den Herausforderun- gen dieser Anfrage gerne gestellt, denn Individualität steht bei FSB an erster Stelle. Im ersten Schritt haben wir unser EPS-Beschichtungsverfahren emp- fohlen, das eine Vielzahl verschiedener Farbkonstellationen bietet und individuell auf Interieur und Ambiente abstimmbar ist. Die Oberfläche FSB 8809 Anthrazitgrau metallic aus unserem barrierefreien Griffpro- gramm A100 erschien uns für diesen Anwendungsfall am passends- ten. Diese zeichnet sich durch ihre besondere Oberflächenhärte sowie die haptisch angenehme seidenmatte Oberflächenstruktur aus. Die Tatsache, dass die verwendeten Pulver ihren Ursprung im Fassadenbau haben, einem Bereich mit höchsten Anforderungen, spricht für sich. In einem zweiten Schritt haben wir die Modelle 1005 / 1244 / 1259 als Muster zur Verfügung gestellt – Gestaltungen aus Aluminium in zeitlo- sem Design mit ergonomischem Charakter.“ Farblich auf das Schaltprogramm abgestimmte Drückermodelle und Bänder BEST PRACTICE Das Tischlerhandwerk wird in einem Projekt immer stark von den Ideen der planenden Personen geprägt. Einzigartiges Design schafft einen eindeutigen Wiedererkennungswert, wodurch immer wieder höchst anspruchsvolle Anforderungen auftreten. Mit einem besonders interessanten Kundenwunsch durfte sich Haberkorn kürzlich beschäftigen. JÜRGEN SCHELLING Sortimentsmanager Bau- und Möbelbeschläge GÜNTER SCHEURING Kundenberater Innendienst www.haberkorn.com

RkJQdWJsaXNoZXIy NTYwOTA=