Radex NC lemezes holtjátékmentes tengelykapcsolók kompakt

158 Ausf. 2.5 Klemmnabe zweifach geschlitzt ohne Passfedernut Ausf. 2.6 Klemmnabe zweifach geschlitzt mit Passfedernut Reibschlüssige, spielfreie Welle-Nabe-Verbindung. Übertragbare Drehmomente abhängig vom Bohrungs­ durchmesser. Formschlüssige Kraftübertragung mit zusätzlichem Reib- schluß. Durch Reibschluß wird Umkehrspiel verhindert bzw. reduziert. Flächenpressung der Passfederverbindung wird verringert. RADEX ® -NC Servolamellenkupplungen Laufend aktualisierte Daten finden Sie in unserem Online-Katalog auf www.ktr.com Technische Beschreibung Die RADEX ® -NC ist eine speziell für die Servotechnik entwickelte Bau- reihe. Bei dieser Kupplung sorgt ein Paket aus drehsteifen, jedoch biege­ elastischen Stahllamellen dafür, dass axialer, winkeliger und radialer Wellenversatz zuverlässig ausgeglichen werden. Als Ganzmetallkupp- lung - die Lamellen sind aus rostfreiem Stahl - kann die RADEX ® -NC auch bei hohen Temperaturen (bis 200 °C) und unter aggressiven Umgebungsbedingungen eingesetzt werden. Die RADEX ® -NC wird in 7 Baugrößen von Größe 5 bis 42 für maximale Drehmomente bis 360 Nm gefertigt. Die Naben sind als reibschlüssige Klemmnaben in Aluminium (Gr. 42 in Stahl) ausgeführt und ermöglichen damit Spielfrei- heit auch bei Reversierbetrieb. Ein typisches Einsatzgebiet für die RADEX ® -NC sind spielfreie Schneckengetriebe mit kleinen Übersetzungen. Die Kupplungssteifig- keit muss wegen der Übersetzung des Getriebes von der Antriebsseite auf die Abtriebsseite umgerechnet werden. Hierbei hat die Übersetzung selber einen entscheidenden Einfluss, da sie quadratisch in die Berech- nung eingeht. Diese umgerechnete Steifigkeit wird in Reihe mit der Getriebesteifigkeit addiert, um die Gesamtsteifigkeit zu erhalten. Bei Übersetzungen kleiner i = 8 empfehlen wir aufgrund des Steifigkeits- verlustes des Gesamtsystems bei Verwendung von elastischen Kupp- lungen den Einsatz der RADEX ® -NC. Ex-Schutz-Einsatz RADEX ® -NC-Kupplungen eignen sich für die Kraftübertragung in Antrie­ ben, die für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen vorgesehen sind. Die Kupplungen sind nach EG-Richtlinie 94/9/EG (ATEX 95) als Geräte der Kategorie 2G/2D beurteilt und bestätigt und somit für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen der Zone 1, 2, 21 und 22 geeignet. Bitte lesen Sie hierzu auch die Hinweise in der jeweiligen Baumusterprüfbescheinigung und der Betriebs- und Montageanleitung; einzusehen unter www.ktr.com . Auslegung: Bei Einsatz im explosionsgefährdeten Bereich sind Klemmnaben ohne Passfeder nur für Kat. 3 (mit Paßfeder für Kat. 2) so auszulegen, dass vom Anlagenspitzendrehmoment einschließlich aller Betriebsparameter zum Reibschluss- und Nenndrehmoment der Kupplung mindestens eine Sicherheit von s = 2 vorliegt. Motor Kupplung Getriebe Nabenausführungen

RkJQdWJsaXNoZXIy NTYwOTA=