Veranstaltungsdetails

Praxisnachmittag für angehende Sicherheitsfachkräfte

Der Ausbildungsleiter des Kurses zur Ausbildung zur Sicherheitsfachkraft, Dipl. Ing. Bernd Doppler, will den Kursteilnehmern neben Theorie, auch Praxisbeispiele lehren.

Die Ausbildung zur Sicherheitsfachkraft beinhaltet rund 350 Lehreinheiten und besteht zu einem beachtlichen Teil aus Normen und Gesetzen. Im Zuge der Ausbildung zur SFK, wird an einem Nachmittag Persönliche Schutzausrüstung (PSA) live vorgeführt. So geschehen am 4.3.2015 im Haberkorn Headquarter in Wolfurt.

Dabei wurde vor allem Augenmerk darauf gelegt, Hintergrundwissen, abseits und über den gesetzlichen Mindestanforderungen zu vermitteln. Die europäischen Normen (EN), die im Bereich der PSA maßgeblich sind, sind nämlich selten das Maß in Punkto „Stand der Technik“, sondern stellen vielmehr oft nur eine Mindestanforderung dar. Umso wichtiger ist es zu wissen, wie man als Sicherheitsfachkraft nicht nur das Gesetz erfüllt, sondern wie bestmöglicher Schutz und Komfort erkannt werden kann.

Haberkorn bedankt sich bei den Teilnehmern für das großes Interesse!