Fertigung von Schlauchleitungen

Fertigung von Schlauchleitungen

Die passende Schlauchleitung für jeden Einsatzzweck

 Für nahezu jede Anwendung gibt es spezielle Schläuche und Armaturen. Falsch gewählte Schlauchleitungskomponenten oder die unsachgemäße Montage, Handhabung und Instandhaltung führen zu vorzeitigen Schäden und Ausfall – oft mit großer Gefährdung von Gesundheit und Umwelt. Unsere Experten unterstützen Sie bei der richtigen Schlauch-/Armaturenauswahl für Ihre Anwendung.


Highlights Fertigung von Schlauchleitungen

Fertigung von Schlauchleitungen bei Haberkorn
Die Vorteile
  • Einbindung von sämtlichen im Shop angeführten Schläuchen und Armaturen sowie Sonderanfertigungen
  • Assembling nach internen Fertigungsrichtlinien mit Halbschalen, Schneckengewinde- und Gelenkbolzenschellen, Fixierbändern, Pressfassungen, Draht, ...
  • Beratung durch speziell geschulte Facharbeiter und befähigte Personen
  • Fertige Schlauchleitung, einbaufertig aus einer Hand - Zusatzservices wie Druck- und Leitfähigkeitsprüfung auf Wunsch
  • Ausstellung von Prüfbescheinigungen auf Anfrage
Fertigung von Chemieschläuchen
Wissenswertes zu Chemieschläuchen

Man unterscheidet bei Chemieschläuchen zwischen so genannten Ω - und M-Schläuchen

Ω -Schläuche

Es handelt sich um Schläuche aus nichtmetallischen Werkstoffen, bei denen der hinreichend niedrige Widerstand zwischen den Schlaucharmaturen durch eine ausreichende Leitfähigkeit der nichtmetallischen Seele gegeben ist. Solche Schläuche müssen nach DIN EN 12115 mit einem Ω -Zeichen gekennzeichnet sein. Die Angabe des Widerstands in Ohm allein bedeutet nicht, dass es sich um einen Ω -Schlauch handelt.

M-Schläuche

Es handelt sich um Schläuche aus elektrisch nicht leitfähigen Werkstoffen, bei denen die leitfähige Verbindung zwischen den Stutzen der Schlaucharmaturen nur durch eingebaute metallische Leiter (Cu-Litze) hergestellt wird. Solche Schläuche müssen nach DIN EN 12115 mit dem Buchstaben „M“ gekennzeichnet sein.


Servicepakete für jede Anwendung