Menu

Schalungsbefestigungen, Betonanker

Zuverlässiges Ankermaterial (Schalungsanker) ist entscheidend für die optimale Stabilität und den sicheren Einsatz jeder Schalung. Wir bieten Schalungsanker, die langlebig und leicht zu montieren sind. Mehr in unserem Ratgeber

Produkte filtern in Schalungsbefestigungen, Betonanker
1-20 von 35 Produkten
in Schalungsbefestigungen, Betonanker
Zur ListenansichtZur Kachelansicht
Ankerstab | Schalungsbefestigungen, Betonanker
angesehen
Ankerstab

Schalungsbefestigungen, Betonanker

Spannstab mit D15 Gewinde, passend zu allen D15 Komponenten. Zum Zusammenspannen von Schalungen oder zum Befestigen von Bauteilen mittels Felsanker bzw. Ankerhülsen.

Beton- und Felsanker D15, Aluminium | Schalungsbefestigungen, Betonanker
angesehen
Beton- und Felsanker D15, Aluminium

Schalungsbefestigungen, Betonanker

Der Beton- und Felsanker dient zur Verankerung für Ankerstab D15, Bohrloch 34 bis 37 mm.

Beton- und Felsanker D15, Stahlguss | Schalungsbefestigungen, Betonanker
angesehen
Beton- und Felsanker D15, Stahlguss

Schalungsbefestigungen, Betonanker

Der Beton- und Felsanker dient zur Verankerung für Ankerstab D15, Bohrloch 34 bis 37 mm.

Wellenanker | Schalungsbefestigungen, Betonanker
angesehen
Wellenanker

Schalungsbefestigungen, Betonanker

Ankerstab für einseitige Verankerung im Beton.

Wassersperre mit Absatz D15, Stahlguss | Schalungsbefestigungen, Betonanker
angesehen
Wassersperre mit Absatz D15, Stahlguss

Schalungsbefestigungen, Betonanker

Innen geschlossen, mit Absatz für Ankerstab.

Anschlusskupplung für Wassersperre, PVC-frei | Schalungsbefestigungen, Betonanker
angesehen
Anschlusskupplung für Wassersperre, PVC-frei

Nevoga | Schalungsbefestigungen, Betonanker

Zum Verbinden der Stahlwassersperre mit Distanzrohren KS, FB oder Stahl mit einem Innen-Ø von 22 mm.

Betonhülse UNI | Schalungsbefestigungen, Betonanker
angesehen
Betonhülse UNI

Schalungsbefestigungen, Betonanker

Inkl. Verschlusskappe und Konus, mit Innengewinde für D15-Stäbe 15 mm.

Betonanker UNI | Schalungsbefestigungen, Betonanker
angesehen
Betonanker UNI

Schalungsbefestigungen, Betonanker

Inkl. Verschlusskappe und Konus, mit D15-Gewinde aus rostfreiem Stahl (V2A) für D15-Stäbe.

Spiralanker D15, mit Sichtschutzkappe | Schalungsbefestigungen, Betonanker
angesehen
Spiralanker D15, mit Sichtschutzkappe

Schalungsbefestigungen, Betonanker

Mit dem eingeschraubten Anker D15 dient dieser zum Befestigen von Richtstützen, z. B. zur Ausrichtung beim Einsatz von Schalung, Stützschalungen oder Geländer-Pfosten mit D15-Gewinde.

Halter für Spiralanker D15 | Schalungsbefestigungen, Betonanker
angesehen
Halter für Spiralanker D15

Schalungsbefestigungen, Betonanker

Zum Fixieren der Betondeckung.

Einbausatz D&W Ø 15 mm mit Markierungsstopfen, Rödelfix | Schalungsbefestigungen, Betonanker
angesehen
Einbausatz D&W Ø 15 mm mit Markierungsstopfen, Rödelfix

Schalungsbefestigungen, Betonanker

Bestehend aus Gewindehülse und 2 Markierungsstopfen rot zum einfachen Wiederfinden der Ankerpunkte.

Säulenzentrierung | Schalungsbefestigungen, Betonanker
angesehen
Säulenzentrierung

Schalungsbefestigungen, Betonanker

Schalenform aus stabilem Stahlblech erlaubt Einsätze auch bei schwersten Bauteilen.

Hohlwanddübel, PVC-frei | Schalungsbefestigungen, Betonanker
angesehen
Hohlwanddübel, PVC-frei

Nevoga | Schalungsbefestigungen, Betonanker

Zur Verankerung von Schrägstützen für Betonfertigteile, aus hochwertigem Kunststoff. Der Hohlwanddübel wird auf die Schalung geklebt.

Sechskantmutter D15 | Schalungsbefestigungen, Betonanker
angesehen
Sechskantmutter D15

Schalungsbefestigungen, Betonanker

Langmutter mit D15-Gewinde und Schlüsselweite (SW) 30 mm für Ankerstäbe.

Anschweißmutter D15 | Schalungsbefestigungen, Betonanker
angesehen
Anschweißmutter D15

Schalungsbefestigungen, Betonanker

Anschweißmutter mit D15-Innengewinde für Ankerstäbe.

Verbindungshülse mit Sperre D15 | Schalungsbefestigungen, Betonanker
angesehen
Verbindungshülse mit Sperre D15

Schalungsbefestigungen, Betonanker

Innen geschlossen.

Flügelmutter D15 | Schalungsbefestigungen, Betonanker
angesehen
Flügelmutter D15

Schalungsbefestigungen, Betonanker

Zweiflügelige Mutter aus Gussmaterial GTW 45, für Ankerstäbe.

Unterlagsplatte, verstärkt | Schalungsbefestigungen, Betonanker
angesehen
Unterlagsplatte, verstärkt

Schalungsbefestigungen, Betonanker

Stahl-Unterlagsplatte zur Verwendung in Kombination mit Flügelmutter D15. 

Flanschmutter D15 | Schalungsbefestigungen, Betonanker
angesehen
Flanschmutter D15

Schalungsbefestigungen, Betonanker

3-teilige Tellermutter aus Gussmaterial GTW 45, für Ankerstäbe.

Kombi-Unterlagsplatte D15 | Schalungsbefestigungen, Betonanker
angesehen
Kombi-Unterlagsplatte D15

Schalungsbefestigungen, Betonanker

Stahl-Unterlagsplatte mit montierter, beweglicher Flügelmutter (Neigung bis 5°), für Ankerstäbe.

1-20 von 35 Produkten

Häufig gestellte Fragen

Unsere Fachexperten bringen es auf den Punkt

Franz Berzsenyi
Franz Berzsenyi
Lead-Einkäufer Baubedarf

Schalungstechnik für alle Schalungsaufgaben

Ankertechnik gelangt vor allem im Hoch- und Tiefbau und im Ingenieurbau zur Anwendung. Das Ankermaterial dient dabei einerseits als Abstandhalter, es gibt also Form und Dicke des Bauteils an, und andererseits zur Verbindung und Verankerung von Betonschalungen und Gerüsten sowie vereinzelt auch zur Verankerung im Boden.

Auf einen Blick
    Schalungsanker liegt auf Eisen
    Schalungsanker mit Ankerstab, Befestigungsmuttern und Wassersperre

    Aufgabe und Funktionsweise von Schalungsankern

    Der beim Betonieren noch flüssige Beton übt starken Druck auf die senkrecht stehende Schalung aus. Die Schalungen müssen daher gut miteinander verbunden werden, damit sie vom Beton nicht weggedrückt bzw. verschoben werden können. Schalungsanker, auch Spannstäbe genannt, erfüllen genau diese Aufgabe – sie sind Verbindungselemente, die einander gegenüberliegende Schalungen sicher und stabil miteinander verbinden.

    Schalungsanker bzw. Ankersysteme bestehen aus mehreren Komponenten: dem Ankerstab, der durch die Schalungen und den Beton hindurchragt, aus Muttern wie Flügelmuttern oder Flanschmuttern, die den Ankerstab auf den Außenseiten der Schalung sichern, und, wenn diese benötigt werden, aus Rohrspreizen. Im Besonderen der Schalungsanker, aber auch weitere Teile aus dem Sortiment, gelten als Sicherheitsteile, da oftmals starke Kräfte einwirken bzw. diese darüber abgeleitet werden.

    Schalungsanker können wiedergewinnbar oder im Bauteil verbleibend eingesetzt werden. Bleibt der Ankerstab im Beton, ist darauf zu achten, dass eine Wassersperre eingebaut wird, um Eigenschaften wie Wasserundurchlässigkeit, Feuerbeständigkeit und Schallschutz gewährleisten zu können. Soll der Ankerstab nach dem Betonieren wieder entfernt werden, so kommt eine Rohrspreize, auch Hüllrohr genannt, zum Einsatz. Die Rohrspreize wird um die Ankerstange gelegt und verbleibt im Bauwerk, die Ankerstange kann herausgezogen werden. Nach dem Ausschalen verbleiben Löcher, auch Ankerlöcher genannt, im Bauwerk, die mithilfe von Zapfen bzw. Stopfen verschlossen und abgedichtet werden können. Ein guter Verbund zwischen Beton und dem im Beton verbliebenen Hüllrohr ist enorm wichtig, um oben genannte Eigenschaften zu erreichen. Bei Haberkorn finden Sie Ankertechnik, die eine solche Verbindung ermöglicht.

    Abbildung von Schalungsankern
    Einsatz und Aufbau von Schalungsankern

    Ankermaterial für einseitige Schalungen

    Kommt eine Schalung nur einseitig zum Einsatz, da sich auf der anderen Seite bspw. eine Bestandsmauer oder eine Felswand befindet, so wird die freistehende Schalung mithilfe von Felsankern in der Bestandsmauer oder im Felsen fixiert. Der Ankerstab wird nun auf einer Seite im Felsanker und auf der anderen Seite an der Schalung befestigt. Bei einseitigen Schalungen ist auch die Verankerung im Boden bspw. mithilfe von Wellenankern notwendig.

    Abbildung vom Einsatz von Wellenankern
    Einsatz und Aufbau von Wellenankern und Hakenankern

    Der richtige Einbau von Felsankern

    Felsanker sind eine Art Dübel, nämlich Spreizdübel. Die Ankerstange wird ganz in den Felsanker geschraubt (ein, zwei Gewindegänge sollten überstehen), beides wird danach mit dem Felsanker voraus in das bereits vorgebohrte Loch in der Bestandsmauer geschoben. Bei diesem Vorgang sollte der Plastikring abgestreift werden. Mithilfe eines Rohres, das über die Ankerstange geschoben wird, werden die Aluminiumschalen stabilisiert, während der Gewindekonus mithilfe des Ankerrohrs so weit herausgezogen wird, bis die Aluminiumschalen auseinandertreiben und sich im Bohrloch festkrallen. Dadurch ist ein Herausreißen nur noch durch Überlastung möglich. Die Schalung kann von der anderen Seite herangespannt werden.

    Zum Befestigen einer einseitigen Schalung sollten bei einem Bohrloch von Ø 34–37 mm folgende Bohrlochtiefen eingehalten werden:

    • mindestens 0,20 m für die Verankerung in Beton

    • mindestens 2,00 Meter für die Verankerung in Fels bei einer Gebrauchslast von 2,0 kN/cm²

    • mindestens 2,50 Meter für die Verankerung in Fels bei einer Gebrauchslast von 1,5 kN/cm²

    • mindestens 3,00 Meter für die Verankerung in Fels bei einer Gebrauchslast von 0,0 kN/cm²

    Abbildung vom Einsatz von Felsankern
    Einsatz und Aufbau von Felsankern
    Neu bei Haberkorn?
    Bitte melden Sie sich an oder erstellen Sie ein neues Haberkorn-Konto, um Ihren persönlichen Ansprechpartner zu kontaktieren.
    Einfach da.

    Ihr persönlicher Produktexperte
    Jetzt anmelden und Fachfragen direkt mit dem Profi klären!

    Kontakt

    Allgemeine Anfrage stellen

    Abbrechen
    Wählen Sie ein SortimentZurück Schließen
    Marken