Menu

Feinstaubmasken von Honeywell
Die Atemschutzmaske für Bau und Industrie

Bei Haberkorn finden Sie eine große Auswahl an Feinstaubmasken für Tätigkeiten, bei denen ein Schutz vor dem Einatmen von Partikeln und Schwebeteilchen in der Luft geboten sein muss. Mehr in unserem Ratgeber

Kategorien in Feinstaubmasken von Honeywell
Atemschutz 3 Körbchenmasken 2 Faltmasken 1 mehrweniger
Produkte filtern in Feinstaubmasken von Honeywell
Hersteller: Honeywell Alle zurücksetzen
1-3 von 3 Produkten
in Feinstaubmasken von Honeywell
Zur ListenansichtZur Kachelansicht
Feinstaubmaske 5321 FFP3, mit Ausatemventil | Feinstaubmasken
angesehen
Feinstaubmaske 5321 FFP3, mit Ausatemventil

Honeywell | Feinstaubmasken

Spezielle Staubmaske zum Schutz gegen Rauch von Eisenoxiden, Zink, Mangan und Fluoriden, sowie zum Schutz gegen gefährliche Viren und Bakterien.

Feinstaubmaske 5185 FFP1 | Feinstaubmasken
angesehen
Feinstaubmaske 5185 FFP1

Honeywell | Feinstaubmasken

Filtrierende Staubmaske ohne Ausatemventil, gegen feste Partikel.

Feinstaubmaske 4311 FFP3, mit Ausatemventil | Feinstaubmasken
angesehen
Feinstaubmaske 4311 FFP3, mit Ausatemventil

Honeywell | Feinstaubmasken

Staubmaske mit Ausatemventil.

1-3 von 3 Produkten

Häufig gestellte Fragen

Unsere Fachexperten bringen es auf den Punkt

Bernhard Bär
Bernhard Bär
Haberkorn Experte für Feinstaubmasken

Feinstaubmasken für Ihre Gesundheit

Die richtige Feinstaubmaske zu verwenden, ist äußerst wichtig für die Gesundheit. Es gestaltet sich nicht immer einfach, eine Wahl für eine partikelfiltrierende Maske zu treffen, allerdings ist die Auswahl mit dem vorgesehenen Einsatzbereich verknüpft. Wir bieten Ihnen eine große Auswahl an Feinstaubmasken mit verschiedenen Schutzstufen-FFP1, FFP2 und FFP3-an, egal ob mit oder ohne Ventil, Körbchenmasken, Faltenmasken, Einwegmasken oder Feinstaubmasken zur Wiederverwendung.

Auf einen Blick
    Mann mit Feinstaubmaske
    Atemschutz für Ihre Gesundheit

    Der richtige Atemschutz für Ihre Gesundheit

    In der Industrie und am Bau müssen viele Arbeiten unter permanenter Belastung der Atemluft durchgeführt werden. Da die Partikel, die in der Luft herumfliegen, winzig klein sind, sind die Gefahren oft unsichtbar. Auch wenn Stäube und Nebel ungiftig sind, besteht ein beträchtliches Gesundheitsrisiko, wenn diese eingeatmet werden.

    Eine Schutzwirkung ist bei zertifizierten Feinstaubmasken bei sachgerechter Anwendung unter Berücksichtigung des jeweiligen Anwendungsbereiches vor lungengängigen Stäuben und Flüssigkeitsnebel gegeben. Diese Masken besitzen zusätzlich Filtermateriallagen aus elektrostatischem Material. Damit werden kleine Staubpartikel und Flüssigkeitstropfen durch elektrostatische Wirkung gebunden. Je nach Verschmutzungsgrad und Dauer der Verwendung der Atemschutzmaske steigt mit der Zeit der Atemwiderstand, was ein Zeichen für einen notwendigen Austausch ist. Sofern nicht vom Hersteller anders angegeben, sind Feinstaubmasken daher grundsätzlich für die einmalige Nutzung für einen Arbeitstag von maximal acht Stunden vorgesehen.


    Worauf ist beim Kauf einer Atemschutzmaske zu achten

    Um beim Kauf der Feinstaubmaske die richtige Wahl zu treffen, ist es wichtig, die verschiedenen Einsatzbereiche zu kennen und auf die jeweiligen gesetzlichen Bestimmungen dieser einzugehen. Bei Tätigkeiten, bei denen man sich ungiftigen Stäuben aussetzt, wie z. B. beim Hobeln, Schleifen oder Bohren, ist das Tragen einer FFP1-Maske zu empfehlen. Wenn sich jedoch giftige Stäube in der Arbeitsumgebung befinden, z. B. bei der Behandlung von Schimmel, bei verschiedenen Bakterien oder beim Schweißen von Zink, ist zu einer Maske der Schutzklasse FFP2 zu raten. Eine Feinstaubmaske der Schutzklasse FFP3 ist unbedingt zu verwenden, wenn giftige und gesundheitsschädliche Stäube auftreten, wie sie beim Arbeiten mit Asbest, Dieselruß oder beim Bohren von hochlegiertem Stahl entstehen können.

    Ihre Spezialisten bei Haberkorn beraten Sie gerne persönlich: Sie nennen uns Ihre Gefahrenstoffe und wir sprechen unsere Empfehlung für Ihren Atemschutz aus.

    Für den Schutz Ihrer Mitarbeiter ist auch die Art der Anwendung wichtig. Wir beraten Sie völlig markenunabhängig hinsichtlich der optimalen Filterklasse für geringen Atemwiderstand, aber optimalen Schutz. Sie können sich auf unsere Erfahrung verlassen. Wenden Sie sich gerne an Ihren Kundenberater.


    Feinstaubmasken mit und ohne Ventil

    Um leichteres Atmen zu ermöglichen, wird eine Feinstaubmaske mit Ventil empfohlen, die durch ein hochwertiges Ausatemventil zu einer verminderten Wärme- und Feuchtigkeitsentwicklung führt. Feinstaubmasken mit Ventil gibt es auch in verschiedenen Schutzklassen.

    Feinstaubmasken ohne Ventil sind normalerweise Einwegprodukte. Allerdings gibt es auch wieder verwendbaren Mund-Nasen-Schutz, der atmungsaktiv ist und im Hausgebrauch gewaschen werden kann.

    Eine der neusten Innovationen auf dem Markt für Feinstaubmasken sind Masken mit akkubetriebenem Ventilator, die auch bei längerem Tragen für ein trockenes und frisches Klima unter der Maske sorgen. Die Belüftung sorgt zudem für angenehmes Atmen.

    Feinstaubmaske mit und ohne Ventil
    Atemmasken mit und ohne Ventil, ermöglichen ein besseres und leichteres Atmen
    Neu bei Haberkorn?
    Bitte melden Sie sich an oder erstellen Sie ein neues Haberkorn-Konto, um Ihren persönlichen Ansprechpartner zu kontaktieren.
    Einfach da.

    Ihr persönlicher Produktexperte
    Jetzt anmelden und Fachfragen direkt mit dem Profi klären!

    Kontakt

    Allgemeine Anfrage stellen

    Abbrechen
    Wählen Sie ein SortimentZurück Schließen
    Marken